Shooting Mein Hund und Ich-Ilona+Crisi+Sydney+Ovalee+Atlanta+Socks

Hier möchte ich euch nun einige Bilder meines letzten Hundefotografie-Fotoshooting zeigen und ein paar Worte dazu.

Hier nun ein Gruppenbild, da sich die Hunde von Ilona und Chrisi kennen war es ziemlich leicht die Hunde dazu zu bewegen in diesem Posing zu bleiben. Atlanta die Granddame, die zweite von rechts, hat eine Stoische Ruhe, als hätte sie jeden Tag ein Fotoshooting. Die restlichen drei Hunde haben derartig Pfeffer im hintern, natürlich auch Rassebedingt, das man hier schon mit Tricks, Geduld und Pausen arbeiten muss. Ohne Assistenten ist es bei solchen Bildern fast Unmöglich zu schaffen, das alle Hunde in die gleiche Richtung schauen.

Das Gewohnte Video zum Fotoshooting darf natürlich nicht fehlen:

Hier möchte ich euch nun einige Bilder meines letzten Hundefotografie-Fotoshooting zeigen und ein paar Worte dazu.

hundefotografie_dsc_0295
hundefotografie_dsc_0295


hundefotografie_dsc_0303
hundefotografie_dsc_0303


Hier nun ein Gruppenbild, da sich die Hunde von Ilona und Chrisi kennen war es ziemlich leicht die Hunde dazu zu bewegen in diesem Posing zu bleiben. Atlanta die Granddame, die zweite von rechts, hat eine Stoische Ruhe, als hätte sie jeden Tag ein Fotoshooting. Die restlichen drei Hunde haben derartig Pfeffer im hintern, natürlich auch Rassebedingt, das man hier schon mit Tricks, Geduld und Pausen arbeiten muss. Ohne Assistenten ist es bei solchen Bildern fast Unmöglich zu schaffen, das alle Hunde in die gleiche Richtung schauen.

Das Gewohnte Video zum Fotoshooting darf natürlich nicht fehlen:



ilona_dsc_0203
ilona_dsc_0203


ilona_dsc_0024
ilona_dsc_0024


ilona_dsc_0065
ilona_dsc_0065


ilona_dsc_0273
ilona_dsc_0273



Im Video ist es kurz zu sehen, das man sich als Fotograf für die Dauer des Fotoshooting mit den Hunden anfreunden muss. Ich machen es zu mindestens so, ich halte persönlich gar nichts davon die Hunde einfach hin zu setzen und dann den Auslöser zu betätigen.
Genau so wie ich als Fotograf den Menschen das Gefühl geben muss, das sie hier bei mir gut aufgehoben sind und das ich alles daran setze mit ihnen gemeinsam das Optimum heraus zu holen. Genau so müssen die Hunde spüren das hier an diesem Fremden Ort alles in Ordnung ist und das hier keiner Nervös herum brüllt oder hektisch Kommandos gibt und die Hunde spüren das, davon bin ich überzeugt.

Und ich denke man sieht es auch an diesen Bildern das sich die Hunde wohl füllen und da sie relativ entspannt sind.


chrisi_dsc_0127
chrisi_dsc_0127


chrisi_dsc_0087
chrisi_dsc_0087


chrisi_dsc_0160
chrisi_dsc_0160



Tja und dann gibt es noch Bilder die mir Spontan während des Fotoshootings einfallen. Hier bin ich aber eindeutig an die Grenzen meine Kompaktblitzgeräte gekommen. Hier wieder Interessant was so ein Wald als Umgebung und Hintergrund bei einem Bild bewirken kann, durch die Aufteilung der Personen und den Hunden gibt es auch einiges zu sehen und zu Entdecken.

hundefotografie
hundefotografie



Alle Bilder in groß könnt ihr euch hier Ansehen: Ilona-Bilder, Chrisi-Bilder.

Shooting Mein Hund und Ich-Claudia+Casta+Sky

Die Essenz der Hundefotografie: Wieder einmal ein wunderbares Fotoshooting mit tollen Menschen und tollen Hunden. Gemeinsam haben wir vor und hinter der Kamera einen schönen Nachmittag verbracht! So soll es sein. Und ich denke die Bilder spiegeln das auch wieder.

Die Essenz der Hundefotografie: Wieder einmal ein wunderbares Fotoshooting mit tollen Menschen und tollen Hunden. Gemeinsam haben wir vor und hinter der Kamera einen schönen Nachmittag verbracht! So soll es sein. Und ich denke die Bilder spiegeln das auch wieder.


hundefotografie_claudia_51
hundefotografie_claudia_51





hundefotografie_claudia_81
hundefotografie_claudia_81


hundefotografie_claudia_101
hundefotografie_claudia_101


hundefotografie_claudia_121
hundefotografie_claudia_121


hundefotografie_claudia_71
hundefotografie_claudia_71


hundefotografie_claudia_131
hundefotografie_claudia_131


hundefotografie_claudia_3
hundefotografie_claudia_3



Alle Bilder in groß könnt ihr euch hier ansehen: Bilder Shooting-Claudia+Casta+Sky


Fotografieren, Twitter und Freizeit und so

    Praxis. Beim letzten Fotoshooting habe ich mich wieder maßlos über meine kleinen Leuchtenstative geärgert. Ich habe ja schon einmal kurz erwähnt das ich mit deren Standfestigkeit Probleme hatte. Indoor hat man sicher kein Problem mit diesen leichten Stativen, aber draußen wenn nur etwas Wind geht und ich rede hier nicht von einem Orkan, dann liegt es am Boden – Eher Suboptimal für den Blitz darauf! Was ich mich frage ist ob in den USA weniger Wind geht als bei uns, denn bei den tollen Videos der Kommerz-Strobist-Fotografen fliegt nie ein Stativ um und die schwören ja auch diese kleinen leichten Manfrotto Leuchtenstative, eventuell könnte es sein das sie dort eine andere Erdanziehungskraft haben als wir in Europa 😉 Hier muss ich also dringendst Umrüsten, bevor ich das nächste umgefallene Stativ vor Wut mit einem Bodyslam zerstöre.
    Praxis 2 – Die Sonne und Ich. Ich kämpfe bei meinen Shootings massiv mit der Sonne, sie ist mir einfach zu hell. Schatten wird zu Zeit erzeugt mit einem 120cm Faltreflektor, obwohl dieser schon sehr sehr leicht ist, wird er mit der Zeit trotzdem schwer, und die Windangriffsfläche ist auch enorm, sagt zu mindestens mein Assistent-ich glaube ihm. Hier wird mir wahrscheinlich auch nicht anderes übrig bleiben als mit einem California Sunbounce oder Lastolite Skylite das vernünftig zu machen. Oder habt ihr einen Tipp für mich?
    Praxis 3. In der Humanoid-Fotografie habe ich für die nächsten 6 Wochen ,immer am Wochenende, Shootings vereinbart. Hier merke ich auch das mir diese Fotoshootings fotografisch gesehen gut tun. D.h ich merke das ich hier eine eigene Art entwickle wie ich das Shooting plane und abhalte. Generell Arbeite ich dort immer effektiver, beim Fotografieren selbst und auch bei der Bildsichtung und bearbeitung. Für mich heißt das, ich bekomme aus einem drei bis vier stunden langen Shooting mehr gute Bilder raus als vorher.
    Technik. Im Moment überlege ich von Nikon zu Olympus zu wechseln, da es da einige dinge gibt die mir bei meiner Art der Fotografie helfen können oder zu mindestens unterstützen können. Ich denke hier nur zb. an ein Dreh- und schwenkbares Display in der Makrofotografie oder die Bildstabilisation mit allen Objektiven. Das muss ich mir aber noch genauer ansehen und die Preise der E3 bzw. E30 beobachten.
    Freizeit. Zur Zeit habe ich sehr wenig Bock auf Twitter und Co. Die Freie Zeit die mir bleibt gehe ich lieber Fotografieren. Twitter ist das Tamagotchi des Internet, statt das man das macht was man will, twittert man nur darüber.
    Prinzipiell frage ich mich so oder so, wie das geht, wenn man Berufstätig ist und vielleicht sogar noch eine Familie hat und dann noch Fotografie als Hobby oder als Beruf ausübt, wo dann noch die Zeit her kommt um so viel zu Twittern?
    Fotoblogs. Absolut On Top finde ich zur Zeit, Fotoblogs die ihre eigenen selbst fotografierten Bilder veröffentlichen und vielleicht sogar noch kurz dazu etwas erzählen.


Panasonic Lumix DMC-GH1 die VideoFotokamera

Zu Digitalkameras mit Videofunktion gibt es Unterschiedliche Meinungen, die einen halten das für Blödsinn eine Videofunktion in eine Digitalkamera einzubauen, die anderen sehen es als Zusatznutzen. Denn warum sollte man eine Videokamera im Urlaub bzw. vielleicht sogar bei einer Reportage extra mit tragen wenn die Digitalkamera das auch kann.
Ich Persönlich sehe das eher gelassen, wenn meine Digitalkamera eine Videofunktion eingebaut hat, stört es mich nicht und dann würde ich die Videofunktion natürlich auch nützen. Ich kann es ja eh nicht ändern, genau so wenig wie ich die Digitalkamera-Hersteller dazu überreden kann das sie bewegliche Displays in ihren Kameras verbauen sollen!

Panasonic hat nun der G1 eine solche Videofunktion spendiert und diese so zur GH1 gemacht. Speziell solche Digitalkameras wie die GH1 betrachte ich immer aus der Sicht eines Fotografierenden Fotografen, dh. für mich:

Panasonic Lumix DMC GH1
Panasonic Lumix DMC GH1


Zu Digitalkameras mit Videofunktion gibt es Unterschiedliche Meinungen, die einen halten das für Blödsinn eine Videofunktion in eine Digitalkamera einzubauen, die anderen sehen es als Zusatznutzen. Denn warum sollte man eine Videokamera im Urlaub bzw. vielleicht sogar bei einer Reportage extra mit tragen wenn die Digitalkamera das auch kann.
Ich Persönlich sehe das eher gelassen, wenn meine Digitalkamera eine Videofunktion eingebaut hat, stört es mich nicht und dann würde ich die Videofunktion natürlich auch nützen. Ich kann es ja eh nicht ändern, genau so wenig wie ich die Digitalkamera-Hersteller dazu überreden kann das sie bewegliche Displays in ihren Kameras verbauen sollen!

Panasonic hat nun der G1 eine solche Videofunktion spendiert und diese so zur GH1 gemacht. Speziell solche Digitalkameras wie die GH1 betrachte ich immer aus der Sicht eines Fotografierenden Fotografen, dh. für mich: Kann mich die Kamera bei meinen Vorhaben bzw. Ideen unterstützen? Bietet mir diese Digitalkamera einen Mehrwert und kann ich diese Mehr-Funktion sinnvoll einsetzen? Im Fall der Panasonic GH1 die Videofunktion. Da ich mit meiner kleinen kompakten TZ-5 ja schon Videos von meinen Shootings aufnehme, verfolge ich solche eine Videofunktion, mit großem Interesse.

Einige Features der GH1 die mir gleich aufgefallen sind:

  • Autofokus-Schärfenachführung im Videomodus.
  • Stereo-Tonaufnahme in hoher Qualität (Dolby Digital Stereo Creator).
  • Manuelle Blendensteuerung im Videomodus.
  • Full-HD-Videos mit 1.920×1.080 Pixeln – 25 Bildern pro Sekunde.
  • HD-Videos mit 1.280×720 Pixel – 50 Bildern pro Sekunde.
  • Dreh- und schwenkbare 3 Zoll LCD-Monitor.

Panasonic hat hier der GH1 einige Funktionen spendiert, die die Videofunktion sehr brauchbar macht, speziell jetzt zb. zur der Nikon D90 und der Canon 5D Mark II. Zb. eine Autofokus-Schärfenachführung im Videomodus und eine Manuelle Blendenvorwahl gibt es zur Zeit nur in der Panasonic GH1. In Kombination mit dem Dreh- und schwenkbare 3 Zoll LCD-Monitor und dem Bildstabilisator. Kann man hier sicher einige tolle dinge damit anstellen.

Hier ein Beispiel Video, achtet mal auf den Nachgeführten Autofokus und die Tiefenschärfe.

Meine Meinung dazu ist: Lieber eine Digitalkamera mit vernünftiger Videofunktion (und dadurch mit wechselbaren Objektiven und größeren Sensoren) als eine Videokamera mit halbherziger Fotofunktion. Diesbezüglich lehne ich mich zurück und freue mich auf weitere Ausgeklügelte Videofunktionen in Digitalkameras.

Shooting Mein Hund und Ich – Sari und die Rasselbande

Hier möchte ich euch nun ein paar Eindrücke, Bilder und ein Video zeigen von meinem neuesten Shooting für mein Fotoprojekt – Mein Hund und Ich.

Das Wetter hat es endlich zugelassen das ich am Wochenende das erste Shooting im freien machen konnte. Hundefotografie ist schon für sich alleine eine Sache für sich, aber wenn dann in Kombination mit Menschen, kann es für einen Fotografen eine Herausforderung werden.

Speziell Hunde, haben nicht die Fähigkeit, sich länger als fünf bis zehn Minuten zu Konzentrieren. Dazu kommt noch die Fremde Umgebung und fremde Menschen die mit einem schwarzen Ding (Kamera) vor einem herum fuchteln. Wenn dann der Hund noch spürt das sein Frauchen auch Nervös und Angespannt ist, kann es passieren das der Hund einfach nicht sitzen bleiben möchte oder sogar stark abweisend reagiert.

Hier möchte ich euch nun ein paar Eindrücke, Bilder und ein Video zeigen von meinem neuesten Shooting für mein Fotoprojekt – Mein Hund und Ich.

Das Wetter hat es endlich zugelassen das ich am Wochenende das erste Shooting im freien machen konnte. Hundefotografie ist schon für sich alleine eine Sache für sich, aber wenn dann in Kombination mit Menschen, kann es für einen Fotografen eine Herausforderung werden.

Speziell Hunde, haben nicht die Fähigkeit, sich länger als fünf bis zehn Minuten zu Konzentrieren. Dazu kommt noch die Fremde Umgebung und fremde Menschen die mit einem schwarzen Ding (Kamera) vor einem herum fuchteln. Wenn dann der Hund noch spürt das sein Frauchen auch Nervös und Angespannt ist, kann es passieren das der Hund einfach nicht sitzen bleiben möchte oder sogar stark abweisend reagiert.

  • Deshalb ist es hier immens wichtig auf die Modells beruhigend und oft sogar einfühlsam einzugehen.
  • Öfters Pausen machen und dem Hund die Möglichkeit geben, umher zu laufen oder spielen zu lassen.
  • Nicht Offensiv auf den Hund zu gehen, um in zu Streicheln, auf Augenhöhe niederknien und den Hund kommen lassen. Wenn er eingesehen hat das keine Gefahr vom Fotografen ausgeht, kommt er von alleine.
  • Die Posings und die Anweisungen vorzeigen und besprechen, damit weis das Model in welche Richtung es geht.
  • Und gemeinsam Spass haben.

Shooting Baum

Sari Dog 2

Sari Dog 1

Sari Dog 4 Sari Dog 5



Sari Dog 3 Sari Dog 6

Kurzer Videoeinblick wie das Shooting abgelaufen ist:
[flv width=“500″ height=“281″]http://www.zoomyboy.com/wp-content/uploads/shooting.flv[/flv]


Hier nun etwas ganz anderes vom Style her. Diese Bilder sind im Grunge-PoP Style, dh. Perspektive, Hintergrund und Bearbeitung sind knalliger, peppiger und etwas Dynamischer. Da man hier schon sehr nahe ist – am Hund – durch die kurze Brennweite. Sollte man das vorher mit dem Hundebesitzer absprechen, bei mir kein Problem den die Rasselbande von Sari, hatte mich schon Akzeptiert bzw. geduldet 😉

Shooting House


Grunge PoP 1 Grunge PoP 3



Grunge PoP 2



Sehr Cooles Shooting mit Coolen Menschen und noch Cooleren Hunden mit Coolen Bildergebnissen. 😀