Zwei Must Have Apps für Naturfotografen

Lang leben die Smartphones und ihre Möglichkeiten, die man durch verschiedene Apps enorm erweitern kann. Und ich finde es liegt hier natürlich auf der Hand, das man als Naturfotograf das eine oder andere App für das Fotografieren im freien nutzt.
Zwei Punkte sind für mich in der Naturfotografie, wenn ich so zu Fuß unterwegs bin, extrem wichtig:

  1. Das wiederfinden von Motiven im unwegsamen und unbekannten Gelände.
  2. Und den genauen Sonnenstand zu unterschiedlichen Uhrzeiten

Wenn ich zb. gerade eine Tour durch die Pampa beginne und ich an einen fotogenen Platz komme, wo ein Hammer Motiv vorhanden ist, aber das Licht zu dem Zeitpunkt, wo ich gerade dort bin, nicht sehr attraktiv ist. Dann markiere ich diesen Ort ganz genau mit meinem Smartphone, und wie es eben so ist, kommt man bei einem 3-4 stunden Marsch schon an einigen dieser tollen aber zu dieser Zeit unfotogenen Motiven vorbei.

Es kommt schon öfters vor das ich mir hier fünf oder mehr Orte markiere. Und hier kommt nun der zweite wichtige Part für meine Bilder: Da ich zb. bei meinen Makrobildern versuche immer das natürliche Licht einzusetzen und hier speziell das berühmt berüchtigte „Goldene Licht“, ist es für mich unablässig zu wissen wann und wo die Sonne ihr bestes Licht abgibt.

„Zwei Must Have Apps für Naturfotografen“ weiterlesen

Stell dir vor die Natur schlägt zurück

Da ich dort in der Au ziemlich oft unterwegs bin um zu Fotografieren ist es mir ein anliegen darauf hinzuweisen.

Stellen Sie sich vor, die Natur würde mit uns das machen, was wir ihr antun: Lebensraum bedrohen, besetzen und zerstören! Über 500 bedrohte Pflanzen- und Tierarten der March-Thaya-Auen wehren sich gegen ihre Ausrottung und erobern die erwachende Stadt zurück.

„Stell dir vor die Natur schlägt zurück“ weiterlesen

Bugdreams-Natur und Makrofotografie von Rick Lieder

Hin und wieder weise ich auf andere Fotografen und deren Portfolios hin, heute möchte ich einen ganz besonderen Natur/Makrofotografen erwähnen. Und zwar Rick Lieder mit seiner Seite www.bugdreams.com.
„Bugdreams-Natur und Makrofotografie von Rick Lieder“ weiterlesen

Fragwürdige Methoden in der Makrofotografie

Über den Eingriff in die Natur bzw. in die Tierwelt als Naturfotograf, wurde schon vor Jahren hitzigst diskutiert. Man darf sich hier keiner Illusion hingeben, bei fast jedem Bild zb. eines Greifvogel egal ob für TV/Film oder eben Fotografie, wird das Tier über einen längeren Zeitraum mit Beute (Nahrung) angelockt.

Denn bereits 1-2 Wochen vorher werden zb. Greifvögel mit sogenannten Ludern angelockt und so, auf den fotogenen Platz gewöhnt. Das Filmteam bzw. der Fotograf, hat dann die Möglichkeit mit viel Geduld schöne Bilder mit idealen Hintergrund zu produzieren.

Und genau hier gehen dann die Meinungen weit auseinander, die einen halten das für unsensibel, unsportlich und auch für die Tiere gefährlich, die anderen haben damit kein Problem. „Fragwürdige Methoden in der Makrofotografie“ weiterlesen

3 Fotobegeisterte auf Flickr

Dies ist ein Artikel, der nur dazu dient auf drei andere Fotobegeisterte, ja ich möchte sogar sagen, drei die von der Fotografie nicht genug bekommen können (so scheint es mir), hinzuweisen.
Keine Ahnung wieso, aber beim Betrachten der Bilder dieser drei habe ich irgendwie das Gefühl, das viel Hingabe und Motion dabei ist! Auf jeden Fall sind es gute und Geschichten schwangere Bilder. Also unbedingt mal bei denn drein vorbeischauen, es lohnt sich auf jeden Fall:

flickr the_edge




flickr fotogamie




flickr aspheric lens



Raus aus der Komfortzone

Der technische Aufwand für meine Bilder ist eigentlich sehr klein, eine Kamera, ein Objektiv, ein Stativ und hin und wieder einen kleinen Reflektor. Ich fotografiere also im Prinzip mit sehr minimalen Aufwand. Wo ich aber einen immensen Aufwand betreibe, ist zb. bei der Zeit, die ich mir für das Suchen des Motiv nehme, oder bei der Länge der Wanderung durch die Natur, oder eben wie lange ich mich mit dem Motiv, dem Hintergrund und ganz besonders mit dem Licht auseinandersetze. „Raus aus der Komfortzone“ weiterlesen

Ein Motiv, der Waldrand und die Mücken

Mensch das kann ja nicht so schwer sein! Ein tolles Motiv unterstützt von einem sehr guten Licht und das abgerundet durch eine moderne Kamera mit einem sehr guten Makroobjektiv. Da muss es doch ein Leichtes sein, ein gutes Bild zu machen! Oder? „Ein Motiv, der Waldrand und die Mücken“ weiterlesen