Contrast Color – Eine einfache Umsetzung

Mit etwas Dekomaterial einem weißen Blatt Papier, einer CD-Hülle und natürlichem Licht lassen sich auch wunderbare Makrobilder machen!

Arbeitsbild
Arbeitsbild

Dieses Dekomaterial sind so kleine Kügelchen, die es in verschiedenen Farben gibt. Als Untergrund solltet ihr durchsichtiges Material verwenden, Plastik oder Glas, ich habe einfach eine CD-Hülle verwendet.
„Contrast Color – Eine einfache Umsetzung“ weiterlesen

Neue Location und gleich ein Motiv

Vorige Woche habe ich eine neue Location entdeckt, die nur ein paar Kilometer weit von meinem zu Hause ist. Und gleich bei der ersten kleinen Fototour, konnte ich einen recht seltenen Segelfalter fotografieren. Zwar nicht ganz Ideal, aber ich war froh überhaupt ein Bild machen zu können, den er setzte sich nur kurz nieder und das leider sehr hoch oben, das bei leichten Wind eher suboptimal ist.

wow-btfly
wow-btfly



Ich denke mal in diesem kleinen Wald, mit angrenzenden Wiesen, werde ich hoffentlich noch einige fotografische Abenteuer erleben.

Ein Bild aus Vier-Und die Bildsichtung

Beim letzten Workshop wurde mir die Frage gestellt, wie viele Bilder ich denn so mache, wenn ich den ganzen Tag in der Natur unterwegs bin. Und wie die Ausbeute ist, und wie viele Bilder davon sind gut?

Ich komme so den ganzen Tag auf ca. 50-80 Bilder. Ja man könnte sagen ich bin da eher sparsam, erstens fotografiere ich sehr bewusst und zweitens ist mir das wohl noch aus der Analogfotografie hängen geblieben, denn da waren ja die professionellen Diafilme und deren Entwicklung dementsprechend teuer.
Wenn ich dann bei der Bildsichtung auf 1-3 Bilder komme, die für meine Begriffe gut sind, habe ich für meine Verhältnisse eine gute Ausbeute. Und ja die restlichen 77 Bilder werden gnadenlos gelöscht! Denn schaffen die es nicht mal durch den ersten Gang, dh. ein Stern Bewertung, und das ist meistens so, dann haben sie es sich auch nicht verdient archiviert zu werden.

Und da ich weiß, dass ein Bild kein Wein ist, der nachreifen kann und dadurch noch besser wird, sehe ich keine Notwendigkeit diese Bilder noch zu archivieren! (Natürlich sieht es bei Familienbilder und dergleichen anders aus.)

„Ein Bild aus Vier-Und die Bildsichtung“ weiterlesen

Gemütliche Bilder aus dem Garten

Die Makrofotografie im Garten bei so einem Wetter ist für mich, der sich sonst bei jedem Wetter draußen herumtreibt, fast ein Luxus. Man kann sich gemütlich hinsetzen, hat Zugang zu Kaffee und Kuchen und auch mal ein kühles Blondes. Nach einer gewissen Zeit kennt man zwar jede Pflanze und Blume im Garten persönlich, es ist aber trotzdem für mich eine willkommene Abwechslung.

makrofotografie im garten
„Gemütliche Bilder aus dem Garten“ weiterlesen

Natur- Makrofotografie Workshop im Waldviertel – Die Eindrücke

Letztes WE habe ich wieder einen Workshop mit dem Thema: Naturfotografie/Makrofotografie in den Wäldern des Waldviertel abgehalten. Gemeinsam mit der LIK-Akademie haben wir diesen Workshop, etwas überspitzt „Bootcamp“ genannt.
Es geht bei dieser Art von Workshop eher darum gemeinsam in einer wunderschönen und verträumten Landschaft zu fotografieren, und sich Feedback und Ratschläge von einem erfahrenen Fotografen zu holen.
Da das Interesse der Teilnehmer mehr in Richtung Makrofotografie ging, konnten wie uns gemeinsam einige tolle Motive erarbeiten.

Die Stimmung in den beiden Tagen war hervorragend, ich habe bemerkt das die TN nach wenigen Stunden ruhig und entspannt wurden. Ja man kann sagen, alle waren auf einem sehr guten und geschmeidigen Fotografie-Flow.

Sie hatten Luft zum Atmen für ihren Geist und Körper, sie konnten sich Zeit nehmen für ihre Bilder. Und wenn es gewünscht war, meine Erfahrung und Wissen in Anspruch nehmen, wann und wie oft sie wollten.

Wir haben schon während der Aufnahmesituation, über technische Dinge, über das Licht und die Bildkompositionsthemen gesprochen. Und genau diese Dinge gemeinsam sofort in die Praxis umzusetzen und dann die Veränderung im Display, gleich angezeigt zu bekommen. Das ist halt immer wieder ein toller und lehrreicher Moment.

Mit dem Lohnbachfall und dem Höllfall hatten wir eine wunderschöne Natur-Kulisse. Und nicht mal der Platzregen am Samstag Nachmittag konnte uns davon abhalten unsere Bilder zu machen.

Ich liebe die Fotografie und ganz speziell die Makrofotografie, und wenn sich dann die Teilnehmer, bei einem meiner Workshops, auf das Abenteuer Makrofotografie einlassen, zeige ich ihnen eine wunderbare kleine Welt, und wie man diese mit einfachen Mitteln spannend fotografisch festhalten kann.

makrofotografie_workshop_manfred_huszar

makrofotografie_workshop_manfred_huszar

„Natur- Makrofotografie Workshop im Waldviertel – Die Eindrücke“ weiterlesen

Bilder aus der Kamera

[green_box] Diese Bilder sind am WE, bei einem Natur- Makrofotografie Workshop im Waldviertel, den ich geleitet habe, entstanden. Und ich schreibe nun extra dazu, das alle Bilder genau so aus der Kamera gekommen sind. Wie ich wieder beim Workshop beobachten konnte, war genau das wichtig für die Teilnehmer, zu sehen, was man mit dem natürlichen Licht, der Bildkomposition und den Einstellmöglichkeiten an der Kamera und dem Objektiv erreichen kann. [/green_box]

in the green
in the green
shamrocks
shamrocks

„Bilder aus der Kamera“ weiterlesen

Das Licht und die Abenteuer

[green_box]Das Licht ist für mich in der Makrofotografie sehr wichtig, erst durch dieses besondere Licht bekommt ein Makromotiv einen Körper und Struktur. Hat man sich einmal darauf eingelassen, rücken andere Dinge, wie zb. die Kamera, das Objektiv, das Rauschverhalten, die Bildbearbeitung usw. ganz weit nach hinten.
Und es trifft einen immer wieder, wie ein Vorschlaghammer: Das Fotografieren selbst, die Tätigkeit ist doch das geniale daran. Zu Komponieren, zu sehen, und Abenteuer erleben![/green_box]

butterfly in the golden light
butterfly in the golden light

„Das Licht und die Abenteuer“ weiterlesen