Fragen und Antworten in den Kommentaren und per Email

Wie vielleicht einige von euch wissen, bekomme ich doch einiges an Leserpost per Email. Meistens sind das dann Fragen zu gewissen Themen der Fotografie, die ich schon einmal im Blog behandelt habe.

Da ich ein Fan von dem Wort „Mehrwert“ bin, möchte ich versuchen diese Antworten (und die Fragen) die ich dann den Lesern per Email sende, natürlich nur mit der Zustimmung (und wenn er möchte, anonym), in diesem Blog veröffentlichen.
Denn vielleicht ist so etwas auch für denn einen oder anderen Leser interessant, und wenn diese Sachen dann nur 1% der Leser weiterhelfen, ist das schon vollkommen in Ordnung.

Was mir in letzter Zeit auch noch aufgefallen ist, das sehr oft Fragen zu älteren Artikeln gestellt werden, um diese auch für die anderen Leser schneller zu finden, habe ich deshalb die neuesten Kommentare gleich am Anfang der Sidebar (linke Spalte) gestellt. Die Kommentarfunktion auf Zoomyboy.com ist einer der wichtigsten Mechanismen um diesen Fotografieblog Leben einzuhauchen. Deshalb kann sich daran beteiligen, hier wird niemand ausgelacht oder diskriminiert, denn aus vielen Gesprächen mit einigen Lesern weis ich, dass genau das es ist, warum sie hier immer wieder vorbei kommen und mitlesen.

Das Gute daran ist ja auch, wenn ich kein Antworten parat habe, dann gibt es immer noch die vielen, vielen anderen Fotografie begeisterten Leser, die ihre Erfahrungen und ihr Wissen gerne weiter geben. Und dies immer wieder in den Kommentaren tun.

Deshalb, (das wird zwar jeder Blogbetreiber sagen): „Aber Zoomyboy.com hat wirklich die besten und coolsten Leser!“ 😀

Werbung, Kommentare und Fotoradar

Einige Interne Punkte, die ich Aktuell kurz ansprechen möchte:

  • Linkanfragen.
    Anfragen wegen eines Linktausches, beantworte ich generell nicht und finden hier auch nicht statt.
  • Anfragen wegen Werbung.
    Ich bin so frei und bestimme selbst, welche Werbung ich hier schalte. Wenn ich der Meinung bin, dass es von der Thematik nicht passt, oder mir die Firma nicht ganz suspekt oder nicht sympathisch ist. Lehne ich diese grundsätzlich ab. Emails mit keiner persönlichen Anrede werden von mir mit der Löschtaste bestätigt.
    Manche Firmen sollten vielleicht auch nachdenken was sie bei wem und wie anfragen, einige Fotografieblogs sind untereinander ausgezeichnet vernetzt-ja wir reden sogar miteinander 😉
  • Spam-Kommentare.
    Seit ein paar Wochen versuchen hier einige verstärkt, einen Link zu ihren Webseiten unterzubringen. Mit „Super das habe ja gesucht“ oder „Tolles Bild“ usw. Kommentaren, Links zu dubiosen Unterseiten, oder eben Keywords zu bekommen.
    Ein paar Worte noch zu den Kommentaren: In diesem privaten Fotografieblog steckt sehr viel Zeit und noch mehr Arbeit. Und ich sehe diesen Blog als mein Haus an, jeder ist hier Willkommen, und darf so lange bleiben, wie er will. Und ich lade jeden ein, sich durch Kommentare daran zu beteiligen. Deshalb gibt es hier auch Hausregeln, eine Regel davon ist, dass sich Gäste vernünftig benehmen.
    Anonyme Kommentare mit teilweise grotesken Beschimpfungen, oder Aggressiven nicht nachvollziehbaren Kommentare gegen gewisse Artikel von mir, sind nicht erwünscht und werden ebenfalls kommentarlos gelöscht.

    Ebenfalls nicht ganz klar ist mir, warum einzelne Personen meinen, es währe lustig, wenn sie ihren Frust wahllos in einem Kommentar hinrotzen. Nur weil das eine öffentlich zugängliche Webseite ist, heißt das nicht, das sich all die anderen Leser, die geistigen Ergüsse von frustrierten Menschen durchlesen möchten.-Hier gibt es auch schon online Fachforen dies sich mit solchen Problemen gerne auseinandersetzen.
    Hier wird ebenfalls die Löschtaste gedrückt. Ärgerlich hier, mein Persönlicher unnötiger Zeitaufwand damit.

  • Fotoradar.
    Ich werde wahrscheinlich das Design und die Bedienung optimieren. Die ausgezeichneten Zugriffszahlen und das positive Feedback sprechen dafür.
    Fast täglich kommen Anfragen und Vorschläge für Fotografie-Webseiten rein.

    • Die Aufnahme Kriterien sind ganz einfach: Regelmäßige deutschsprachige Artikel und das Hauptthema muss Fotografie sein.-Das war es schon.
    • Da ich mit Foto-Radar.de die deutschsprachige Fotografie Communitie übersichtlich abbilden möchte. Währe es hilfreich, wenn auch andere davon erfahren. Denn dadurch würde sich auch wieder die Anzahl der Webseiten erhöhen, die dort aufgelistet werden-somit ein Mehrwert für uns alle. Vielleicht könnte ja der eine oder andere doch mal einen kleinen Hinweis in seinem Blog über Fotoradar setzen-währe nett und ein gutes Karma.

Update, Kommentare, Links und Hilfe

WordPress Update, Nervenkitzel und der Support
Am Freitag habe ich beschlossen auf Wortpress 2.7 zu Updaten. Beim Update selber habe ich Irrtümlicherweise meinen Bilder Ordner mit 633 Bilder überschrieben! Tja, und dann hatte ich noch Probleme mit einigen Plugins, und dann ging halt gar nichts mehr.
Und dann habe ich etwas gemacht das ich normalerweise meide wie der Teufel dass Weihwasser, da ich hier schon des öfteren mit verschiedenen Unternehmen keine gute Erfahrungen gemacht habe, ich habe das erste mal den Support meines Hoster (All-Inkl.com) angerufen. Und das an einem Feiertag, zwei Tage nach Weihnachten!
Der Anruf, es hat drei mal geläutet und es war schon ein Mensch am Telefon!! Mein Problem geschildert, er, es ist ein Backup vom 24. Dezember 08 da, könnte er einspielen. Anruf beendet, ich, sende ihm eine bestätigungsmail. Fünf Minuten später ein Email von All-Inkl.com das, das Backup eingespielt ist?! Und das an einem Feiertag, das nenne ich mal erstklassigen Support. Danke an das All-Inkl.com Team, da können sich einige andere eine Scheibe abschneiden – So sieht Support aus und auch eine erstklassige Kundenbindung – Super.

Kommentare und NoFollow
Seit einer Woche habe ich hier bei Zoomyboy.com die Kommentar Links auf No-NoFollow ((Artikel von Frank Helmschrott No-NoFollow)) umgestellt. Mein Akismet Arbeitet sehr gut und die Kommentare sehe ich mir so oder so manuell an. Und die Vergangenheit hat mir gezeigt, das die Leser die auf Zoomyboy.com kommentieren, Kommentare hinterlassen die den Artikel weiter bringen. Und so, ergeben sich oft dadurch spannende Diskussionen. Und darauf bin sehr stolz, denn scheinbar gibt es einige Menschen da draussen die, die Kommentarfunktion in einem Blog nutzen für was sie eigentlich erfunden wurde – Um Diskussionen zu führen. Und nicht um Spam oder sonstige Geistige Sinnlose Ergüsse zu hinterlassen!

„Update, Kommentare, Links und Hilfe“ weiterlesen