More than a Dog

more than a dog

Und auch der Hund ist ein Höllenhund, ein Faustscher Pudel in anderer Gestalt. Komm mit! sagt der Schatten, und wie bei jeder Verführung versteht sich die Drohung dabei von selbst. Es ist schwer, diesem Hund nicht immer wieder zu begegnen.

Kein Schnappschuss auch wenn es für den einen oder anderen so aussehen mag. Die Ecke als Bildteiler verwendet, x-mal versucht den Hund mit Blitz im Sprung einzufrieren und wenn es geht von der Mitte aus nach recht aus dem Bild!
Der Kopf sollte aber noch im Schatten sein und die Augen sollten nur kleine Lichtpunkte sein. Kein Populäres Bild aber ein gewolltes, mit extrem viel Aufwand und Versuchen. Ein Komponiertes ein gutes Bild.
Ricoh GXR + A12 50mm 2.5 Maro Lens. f 2.5

Shooting Mein Hund und Ich-Sandra und Simba

hundefotografie_sandra_dsc_0019



hundefotografie_sandra_dsc_00401

Samstag hatte ich wieder ein Fotoshooting für mein Fotoprojekt, mit Sandra und Simba. Hier nun wieder einige Bilder und ein Video des Fotoshootings.




Wunderbar ist auch für mich das ich nun seit das Fotoprojekt-Mein Hund und Ich läuft, einiges an Feedback von Lesern bzw. Besuchern bekommen habe. Die Bilder zu diesem Fotoprojekt sind sicher was eigenes, manchmal die Posen der Modells und sicher auch die Art der Bildbearbeitung und gerade deshalb eben Geschmackssache.

Als ich mit dem Projekt begann wollte ich Bilder machen, die anders sind als die, die ich bis jetzt von Hunden und Menschen gesehen hatte. Keine Actionbilder von springenden Hunden, keine Studiobilder mit weißen oder schwarzen Hintergrund und auch keine mit Weitwinkel Verzerrten Hundegesichter. Ich wollte die Hunde mit ihren Besitzern in der Natur zeigen, von ihrer Schokoladenseite, als Hunde die zum Familienbund gehören und die manchmal auch einen großen Teil des Lebens einnehmen. Als Partner, als Freunde eben.


hundefotografie_sandra_dsc_0019
hundefotografie_sandra_dsc_0019


hundefotografie_sandra_dsc_00401
hundefotografie_sandra_dsc_00401



Samstag hatte ich wieder ein Fotoshooting für mein Fotoprojekt, mit Sandra und Simba. Hier nun wieder einige Bilder und ein Video des Fotoshootings.

Wunderbar ist auch für mich das ich nun seit das Fotoprojekt-Mein Hund und Ich läuft, einiges an Feedback von Lesern bzw. Besuchern bekommen habe. Die Bilder zu diesem Fotoprojekt sind sicher was eigenes, manchmal die Posen der Modells und sicher auch die Art der Bildbearbeitung und gerade deshalb eben Geschmackssache.

Als ich mit dem Projekt begann wollte ich Bilder machen, die anders sind als die, die ich bis jetzt von Hunden und Menschen gesehen hatte. Keine Actionbilder von springenden Hunden, keine Studiobilder mit weißen oder schwarzen Hintergrund und auch keine mit Weitwinkel Verzerrten Hundegesichter. Ich wollte die Hunde mit ihren Besitzern in der Natur zeigen, von ihrer Schokoladenseite, als Hunde die zum Familienbund gehören und die manchmal auch einen großen Teil des Lebens einnehmen. Als Partner, als Freunde eben.


hundefotografie_sandra_dsc_00441
hundefotografie_sandra_dsc_00441


hundefotografie_sandra_dsc_0190
hundefotografie_sandra_dsc_0190


hundefotografie_sandra_dsc_02151
hundefotografie_sandra_dsc_02151


hundefotografie_sandra_dsc_02231
hundefotografie_sandra_dsc_02231


hundefotografie_sandra_dsc_02491
hundefotografie_sandra_dsc_02491


hundefotografie_sandra_dsc_0270
hundefotografie_sandra_dsc_0270


hundefotografie_sandra_dsc_02861
hundefotografie_sandra_dsc_02861



Alle Bilder in groß könnt ihr euch hier Ansehen: Bilder Shooting-Sandra und Simba


Shooting Mein Hund und Ich-Ilona+Crisi+Sydney+Ovalee+Atlanta+Socks

Hier möchte ich euch nun einige Bilder meines letzten Hundefotografie-Fotoshooting zeigen und ein paar Worte dazu.

Hier nun ein Gruppenbild, da sich die Hunde von Ilona und Chrisi kennen war es ziemlich leicht die Hunde dazu zu bewegen in diesem Posing zu bleiben. Atlanta die Granddame, die zweite von rechts, hat eine Stoische Ruhe, als hätte sie jeden Tag ein Fotoshooting. Die restlichen drei Hunde haben derartig Pfeffer im hintern, natürlich auch Rassebedingt, das man hier schon mit Tricks, Geduld und Pausen arbeiten muss. Ohne Assistenten ist es bei solchen Bildern fast Unmöglich zu schaffen, das alle Hunde in die gleiche Richtung schauen.

Das Gewohnte Video zum Fotoshooting darf natürlich nicht fehlen:

Hier möchte ich euch nun einige Bilder meines letzten Hundefotografie-Fotoshooting zeigen und ein paar Worte dazu.

hundefotografie_dsc_0295
hundefotografie_dsc_0295


hundefotografie_dsc_0303
hundefotografie_dsc_0303


Hier nun ein Gruppenbild, da sich die Hunde von Ilona und Chrisi kennen war es ziemlich leicht die Hunde dazu zu bewegen in diesem Posing zu bleiben. Atlanta die Granddame, die zweite von rechts, hat eine Stoische Ruhe, als hätte sie jeden Tag ein Fotoshooting. Die restlichen drei Hunde haben derartig Pfeffer im hintern, natürlich auch Rassebedingt, das man hier schon mit Tricks, Geduld und Pausen arbeiten muss. Ohne Assistenten ist es bei solchen Bildern fast Unmöglich zu schaffen, das alle Hunde in die gleiche Richtung schauen.

Das Gewohnte Video zum Fotoshooting darf natürlich nicht fehlen:



ilona_dsc_0203
ilona_dsc_0203


ilona_dsc_0024
ilona_dsc_0024


ilona_dsc_0065
ilona_dsc_0065


ilona_dsc_0273
ilona_dsc_0273



Im Video ist es kurz zu sehen, das man sich als Fotograf für die Dauer des Fotoshooting mit den Hunden anfreunden muss. Ich machen es zu mindestens so, ich halte persönlich gar nichts davon die Hunde einfach hin zu setzen und dann den Auslöser zu betätigen.
Genau so wie ich als Fotograf den Menschen das Gefühl geben muss, das sie hier bei mir gut aufgehoben sind und das ich alles daran setze mit ihnen gemeinsam das Optimum heraus zu holen. Genau so müssen die Hunde spüren das hier an diesem Fremden Ort alles in Ordnung ist und das hier keiner Nervös herum brüllt oder hektisch Kommandos gibt und die Hunde spüren das, davon bin ich überzeugt.

Und ich denke man sieht es auch an diesen Bildern das sich die Hunde wohl füllen und da sie relativ entspannt sind.


chrisi_dsc_0127
chrisi_dsc_0127


chrisi_dsc_0087
chrisi_dsc_0087


chrisi_dsc_0160
chrisi_dsc_0160



Tja und dann gibt es noch Bilder die mir Spontan während des Fotoshootings einfallen. Hier bin ich aber eindeutig an die Grenzen meine Kompaktblitzgeräte gekommen. Hier wieder Interessant was so ein Wald als Umgebung und Hintergrund bei einem Bild bewirken kann, durch die Aufteilung der Personen und den Hunden gibt es auch einiges zu sehen und zu Entdecken.

hundefotografie
hundefotografie



Alle Bilder in groß könnt ihr euch hier Ansehen: Ilona-Bilder, Chrisi-Bilder.

Shooting Mein Hund und Ich-Claudia+Casta+Sky

Die Essenz der Hundefotografie: Wieder einmal ein wunderbares Fotoshooting mit tollen Menschen und tollen Hunden. Gemeinsam haben wir vor und hinter der Kamera einen schönen Nachmittag verbracht! So soll es sein. Und ich denke die Bilder spiegeln das auch wieder.

Die Essenz der Hundefotografie: Wieder einmal ein wunderbares Fotoshooting mit tollen Menschen und tollen Hunden. Gemeinsam haben wir vor und hinter der Kamera einen schönen Nachmittag verbracht! So soll es sein. Und ich denke die Bilder spiegeln das auch wieder.


hundefotografie_claudia_51
hundefotografie_claudia_51





hundefotografie_claudia_81
hundefotografie_claudia_81


hundefotografie_claudia_101
hundefotografie_claudia_101


hundefotografie_claudia_121
hundefotografie_claudia_121


hundefotografie_claudia_71
hundefotografie_claudia_71


hundefotografie_claudia_131
hundefotografie_claudia_131


hundefotografie_claudia_3
hundefotografie_claudia_3



Alle Bilder in groß könnt ihr euch hier ansehen: Bilder Shooting-Claudia+Casta+Sky


Shooting Mein Hund und Ich-Tina+Curry+Emi

Am Samstag hatte ich wieder ein Hundefotografie Shooting. Diesmal waren Tina, Curry und Emi zu Gast. Zum Glück hatte das Wetter mit gespielt und wir konnten wieder im Wald Fotografieren.

Das Harte Licht der Sonne

Da die Fotoshootings immer am frühen Nachmittag statt finden, steht auch leider die Sonne immer noch hoch und gibt auch ein sehr hartes und direktes Sonnenlicht ab. Das Sonnenlicht ist um diese Zeit so hart, das haut einen die ganzen Bilder zusammen, auch werden die Kontraste zu hart. Hier bleibt einen nichts anderes übrig als das harte Licht der Sonne vom Fotomodell abzuhalten und dies weicher zu machen.

Effektiv und Technisch vernünftig geht das nur mit einem großen Durchlichtreflektor bzw. Diffuser der über oder seitlich vor dem Modell Positioniert wird.

Hundefotografie Shooting Tina
Hundefotografie Shooting Tina

Am Samstag hatte ich wieder ein Hundefotografie Shooting. Diesmal waren Tina, Curry und Emi zu Gast. Zum Glück hatte das Wetter mit gespielt und wir konnten wieder im Wald Fotografieren.

Das Harte Licht der Sonne

Da die Fotoshootings immer am frühen Nachmittag statt finden, steht auch leider die Sonne immer noch hoch und gibt auch ein sehr hartes und direktes Sonnenlicht ab. Das Sonnenlicht ist um diese Zeit so hart, das haut einen die ganzen Bilder zusammen, auch werden die Kontraste zu hart. Hier bleibt einen nichts anderes übrig als das harte Licht der Sonne vom Fotomodell abzuhalten und dies weicher zu machen.

Effektiv und Technisch vernünftig geht das nur mit einem großen Durchlichtreflektor bzw. Diffuser der über oder seitlich vor dem Modell Positioniert wird. Als beste Lösung sind hier dir Skylite Reflektor von Lastolite und die Produkte von California Sunbounce zu nennen. Leider bewegen sich diese Systeme preislich so in etwas um die € 500,- pro stück. denn hier sollte man schon eine vernünftige Größe wählen, so ab 1×2 meter wird es Interessant.

Als Alternative habe ich bei diesem Shooting die harten Sonnenstrahlen mit einem 120cm großen TriGrip Reflektor von den Fotomodellen abgehalten. Da ich keine reinen Durchlichtdiffusor hatte, dh. der Diffusor macht das Licht einfach weicher und schluckt ein oder zwei Blenden licht, habe ich mit meinen Reflektoren einfach einen Schatten erzeugt.

Wohl aber immer noch das einfachste Methode währe das Fotoshooting später zu machen, wenn das Licht nicht mehr so gnadenlos hart ist.




Curry und Emi-Hundefotografie ist oft Zielorientiert

Wenn man wie ich, nun schon einige Hundefotografie-Shooting hinter sich hat, ist es immer wieder Interessant wie die Hundebesitzer vor dem Shooting darauf hinweisen, das ihre Hunde nicht so leicht zu Fotografieren sind oder das sie einfach einen Dickschädel haben usw.

In einem Ruhigen Umfeld werden sich die Hunde und auch ihre Besitzer auch wohl fühlen und ruhig werden. Sie werden die Nervosität ablegen und mit dem Fotografen gemeinsam Zielorientiert das Shooting zu einem Erlebnis für alle machen. Diese Situation aber zu erschaffen ist die Aufgabe des Fotografen. Ein genialer Fotograf der aber Defizite in der Kommunikation mit Menschen hat und auch noch keine Ahnung von Hunden, das ist eigentlich zum scheitern verurteilt.

Oft reicht es hier nicht aus, nur den Hund zu streicheln, hier muss (sollte) man auch einiges an Hundewissen haben, denn manche Hunde sind die besseren Menschen oder anders Formuliert die besseren Fotomodells. Ein Hund wird einem in seiner Art mit seiner Körpersprache mitteilen wenn er genug hat und wenn er eine Pause braucht. Auf dieses zu achten ist auch die Aufgabe des Fotografen, nur auf was achten wenn man keine Ahnung davon hat?


Hundefotografie Tina 00601
Hundefotografie Tina 00601


Hundefotografie Tina 00871
Hundefotografie Tina 00871


Hundefotografie Tina 01371
Hundefotografie Tina 01371


Hundefotografie Tina 01431
Hundefotografie Tina 01431


Hundefotografie Tina 02181
Hundefotografie Tina 02181


Hundefotografie Tina 03111
Hundefotografie Tina 03111



Generell Entwickelt sich dieses Fotoprojekt sehr gut, es sind 8 Wochen lang Termine gebucht und viele Anmeldungen müssen noch bestätigt werden. Was mich persönlich sehr freut ist das Feedback von den Teilnehmern, für sie ist dieser Tag ein Erlebnis und sie freuen sich über ihre Bilder. Man lernt nette Menschen und Hunde kennen, macht coole Bilder und verbringt gemeinsam einen tollen Nachmittag-einfach Wunderbar.

Shooting Mein Hund und Ich – Karin+Jeanna+Easy

Ich kann es nicht oft genug sagen und eigentlich sollten sich alle Fotografen dies in ihr Stammbuch schrieben.

„An diesem einen Tag sind die Modells die Stars, das ist ihr Tag, ein ganz besonderer Tag. Denn sie so schnell nicht wieder vergessen sollen.“

Es muss für sie ein Erlebnis sein und wenn sie dann ihre Bilder Monate oder gar Jahre später wieder betrachten, gehen die Mundwinkeln nach oben, denn es war ein genialer Tag für Sie. Das Ergebnis, dh. die Bilder sind nur ein Teil dieses grandiosen Tages, der anderer Teil ist das Fotoshooting. Die Atmosphäre der sogenannte Wohlfühlfaktor der am Set herrscht. Das ist die Aufgabe des Fotografen.

Ich kann es nicht oft genug sagen und eigentlich sollten sich alle Fotografen dies in ihr Stammbuch schrieben.

„An diesem einen Tag sind die Modells die Stars, das ist ihr Tag, ein ganz besonderer Tag. Denn sie so schnell nicht wieder vergessen sollen.“

Es muss für sie ein Erlebnis sein und wenn sie dann ihre Bilder Monate oder gar Jahre später wieder betrachten, gehen die Mundwinkeln nach oben, denn es war ein genialer Tag für Sie. Das Ergebnis, dh. die Bilder sind nur ein Teil dieses grandiosen Tages, der anderer Teil ist das Fotoshooting. Die Atmosphäre der sogenannte Wohlfühlfaktor der am Set herrscht. Das ist die Aufgabe des Fotografen.

fotoshooting bilder
fotoshooting bilder


Auch beim kleinsten Fotoshooting ist der Fotograf manchmal: Regisseur, Logistiker, Assistent und Motivator. Abgesehen jetzt von den schon bekannten dingen die man als Fotograf bei einem Fotoshooting vermeiden sollte ist es meiner Meinung nach immens wichtig auf das Modell einzugehen. Sie bei der Hand zu nehmen und durch das Shooting begleiten, Posings vorzeigen, Geduld haben, beruhigen und das Gefühl geben das sie etwas besonderes sind.


fotoshooting bilder02
fotoshooting bilder02



Technik. Für dieses Shooting hatte ich meine Softbox aufgebaut um das Modell von unten zu beleuchten. Von schräg oben habe ich einen Durchlichtschirm verwendet, der sich um das Gesicht und die Haare kümmerte. Seitlich habe ich mit einem weißen Aufheller für etwas mehr Durchzeichnung in der rechten Körperhälfte gesorgt.
Trotz dichten Wald hat mir die Sonne wieder mal einen Strich durch die Rechnung gemacht, also habe ich versucht mit einem Durchlichtschirm die harten Sonnenstrahlen abzuschwächen.

Bei den Einstellungen habe ich mich bei ca. bei 1/60 Belichtungszeit und Blende 6,3 bei ISO 100 bewegt. Mit Nikon D80 und Nikon Objektiv AF 18-70mm. Blitzgeräte waren der Nikon SB-900 und der Vivitar 285HV. Die RAW Dateien entwickelt mit Lightroom 2 und bearbeitet mit Photoshop CS3.

Weiters hatte ich noch Gott sei Dank, zwei Assistenten dabei. Ich hatte eine grünbraune Hose und eine schwarzen Vliesjacke an und zur Fotolocation sind wir mit einem blauen Auto gefahren. Die Außentemperatur betrug 21° und der Waldboden war schön weich. Ich hoffe das waren jetzt genug Technische Informationen 😉


Und nun Natürlich wie gewohnt das Video zum Shooting:



karin+jeanna
karin+jeanna




karin und jeanna bussi
karin und jeanna bussi




karin und jeanna blick
karin und jeanna blick




karin und jeanna zusammen
karin und jeanna zusammen




karin und jeanna look
karin und jeanna look




karin und easy
karin und easy




karin und easy 2
karin und easy 2




karin jeanna und easy
karin jeanna und easy




der fotograf ist der zweite von links ;)
der fotograf ist der zweite von links ;)



Fazit: Sehr Gutes Shooting mit netten Menschen und netten Tieren. An diesem Tag sind einige Grinsekatzen am Set herum gelaufen – So muss es sein.


Shooting Mein Hund und Ich – Sari und die Rasselbande

Hier möchte ich euch nun ein paar Eindrücke, Bilder und ein Video zeigen von meinem neuesten Shooting für mein Fotoprojekt – Mein Hund und Ich.

Das Wetter hat es endlich zugelassen das ich am Wochenende das erste Shooting im freien machen konnte. Hundefotografie ist schon für sich alleine eine Sache für sich, aber wenn dann in Kombination mit Menschen, kann es für einen Fotografen eine Herausforderung werden.

Speziell Hunde, haben nicht die Fähigkeit, sich länger als fünf bis zehn Minuten zu Konzentrieren. Dazu kommt noch die Fremde Umgebung und fremde Menschen die mit einem schwarzen Ding (Kamera) vor einem herum fuchteln. Wenn dann der Hund noch spürt das sein Frauchen auch Nervös und Angespannt ist, kann es passieren das der Hund einfach nicht sitzen bleiben möchte oder sogar stark abweisend reagiert.

Hier möchte ich euch nun ein paar Eindrücke, Bilder und ein Video zeigen von meinem neuesten Shooting für mein Fotoprojekt – Mein Hund und Ich.

Das Wetter hat es endlich zugelassen das ich am Wochenende das erste Shooting im freien machen konnte. Hundefotografie ist schon für sich alleine eine Sache für sich, aber wenn dann in Kombination mit Menschen, kann es für einen Fotografen eine Herausforderung werden.

Speziell Hunde, haben nicht die Fähigkeit, sich länger als fünf bis zehn Minuten zu Konzentrieren. Dazu kommt noch die Fremde Umgebung und fremde Menschen die mit einem schwarzen Ding (Kamera) vor einem herum fuchteln. Wenn dann der Hund noch spürt das sein Frauchen auch Nervös und Angespannt ist, kann es passieren das der Hund einfach nicht sitzen bleiben möchte oder sogar stark abweisend reagiert.

  • Deshalb ist es hier immens wichtig auf die Modells beruhigend und oft sogar einfühlsam einzugehen.
  • Öfters Pausen machen und dem Hund die Möglichkeit geben, umher zu laufen oder spielen zu lassen.
  • Nicht Offensiv auf den Hund zu gehen, um in zu Streicheln, auf Augenhöhe niederknien und den Hund kommen lassen. Wenn er eingesehen hat das keine Gefahr vom Fotografen ausgeht, kommt er von alleine.
  • Die Posings und die Anweisungen vorzeigen und besprechen, damit weis das Model in welche Richtung es geht.
  • Und gemeinsam Spass haben.

Shooting Baum

Sari Dog 2

Sari Dog 1

Sari Dog 4 Sari Dog 5



Sari Dog 3 Sari Dog 6

Kurzer Videoeinblick wie das Shooting abgelaufen ist:
[flv width=“500″ height=“281″]http://www.zoomyboy.com/wp-content/uploads/shooting.flv[/flv]


Hier nun etwas ganz anderes vom Style her. Diese Bilder sind im Grunge-PoP Style, dh. Perspektive, Hintergrund und Bearbeitung sind knalliger, peppiger und etwas Dynamischer. Da man hier schon sehr nahe ist – am Hund – durch die kurze Brennweite. Sollte man das vorher mit dem Hundebesitzer absprechen, bei mir kein Problem den die Rasselbande von Sari, hatte mich schon Akzeptiert bzw. geduldet 😉

Shooting House


Grunge PoP 1 Grunge PoP 3



Grunge PoP 2



Sehr Cooles Shooting mit Coolen Menschen und noch Cooleren Hunden mit Coolen Bildergebnissen. 😀