Fotospaziergang und das x-te Windrad

himmel_schwarzweiss

Wenn ich bei uns in der Gegend einen lockeren Fotospaziergang mache, ist es fast Unmöglich nicht an den Windrädern vorbei zu kommen. Manchmal kann ich sie nicht mehr sehen, denn ich habe sie schon zigmal Fotografiert, aber wie es so halt ist in der Fotografie, findet man hie und da doch wieder Interessante Bildwinkel und fotografiert sie dann doch wieder.

Ich merke auch schon das es bei mir allerhöchste Zeit wird, wieder in die Stadt zu gehen und einige Streetfotografie Bilder zu machen. Und auch die Porträtfotografie geht mir ab, aber hier kommt ja schon bald mein neues Fotoprojekt, wo ich mich dann austoben kann.

Aber ich muss auch sagen das diese Bilder der Windräder und auch der, wo ein Himmel zu sehen ist, nicht viel anders sind als ähnliche Bilder von mir, von vor einigen Monaten. Das ist etwas, das mir schon einige Zeit durch den Kopf geht, nicht immer in die Fotografische Falle zu tappen „Immer das gleiche bzw. ähnliche Dinge zu Fotografieren, auch wenn sie gemütlich vor der Haustüre sind“.

Das ist aber so wie überall, irgendwann hat man sich dann satt gesehen, man kann das Einhundertste Windrad und auch den Tausendsten Dramatischen Himmel einfach nicht mehr sehen. Sicher jedes Bild ist einmalig und für sich ein Unikat. Aber Genug ist Genug.

Das ist für mich wie der x-te Artikel über das Thema: „Wie Fotografiere ich ein Feuerwerk“. Wie viele Artikel muss das Internet schreiben damit alle Fotografen dieser Welt endlich wissen, wie man ein Feuerwerk fotografiert?

windrad

windrad_2

windraeder_himmel

windraeder_himmel_2

warnschild_natur

fotoequipment_wachhund

Landschaftsfotografie-Himmel in Schwarzweiss

Schwarzweissfotografie bei einem Sonnenuntergang ist doch eher seltener, denn gerade wenn die Sonne ihre letzten Strahlen noch abgibt, bevor sie verschwindet, ist das Farbenspiel sehr beeindruckend.
Da in der Schwarzweissfotografie die Strukturen, Konturen und die Abstufungen der Grautöne Interessant sind, bietet sich ein Sonnenuntergang wunderbar an, um dies zu erreichen. Die Wolken bekommen durch dieses einmalige Licht bei einem Sonnenuntergang, eine Struktur ja sogar eine Art Dynamik das es eine Freude ist.


landschaft schwarzweiss
landschaft schwarzweiss


Das man bei diesen extremen Lichtsituationen Abstriche machen muss, bei meinen Bildern war es ca. fünf Minuten vor Sonnenuntergang, ist klar. Denn wenn die Sonne ihre letzten Strahlen noch in dem Himmel abgibt, kann für den Boden, bzw. alles was unter dem Himmel ist, nichts mehr übrig bleiben. Somit wird die Landschaft selbst absaufen bzw. immer Unterbelichtet sein.
Sicher man könnte sich mit Belichtungsreihen und Photoshop etwas helfen, aber man sieht dann sofort das dies einfach Unmöglich ist. Denn es kann nicht bei so wenig Licht, wo gerade der Himmel und die Wolken noch Licht abbekommen und dann die Landschaft auch noch?
„Landschaftsfotografie-Himmel in Schwarzweiss“ weiterlesen