Dead Trees in Winter-Und das erfassen einer Szene

Manche Szenen in der Natur wirken komponiert, obwohl alles zufällig passiert. Wie die abgestorbenen Bäume hinfallen, übereinander, chaotisch und doch irgendwie geordnet.
An solch einer Szene kann ich nicht einfach vorbei gehen und kein Bild machen. Und es ist eines der schwierigsten Aufgaben, das Gesehene und empfundene fotografisch festzuhalten.

dead trees in winter
dead trees in winter

„Dead Trees in Winter-Und das erfassen einer Szene“ weiterlesen

Wenn Fotografen zusammenstehen

Wenn Schriftsteller zusammenstehen, reden sie darüber, wie man am besten eine Figur in einem neuen Roman anlegt, wie man die Charaktere entwickelt und wie diese im Fortgang der Arbeit ein nicht mehr steuerbares Eigenleben entwickeln. Sie reden nicht darüber, welche Schreibmaschine wohl die beste ist, um darauf Romane zu tippen.
Bei Fotografen ist das ganz anders: Die reden selten über die Fotografie, sondern fast immer und ausschließlich über das Handwerkzeug.
Fritz Pölking

Der Sonnenaufgang und das Feuer in mir

Heute bin ich vor Sonnenaufgang in der Natur gestanden und habe bei -4 Grad und einem sehr unangenehmen Wind, versucht das Licht einzufangen. Und da ich ja eher ein suboptimaler Frühaufsteher bin, ist mir das speziell bei solchen Temperaturen sehr schwer gefallen. „Der Sonnenaufgang und das Feuer in mir“ weiterlesen

Analoge Landschaftsfotografie mit Großformat nach Popp-Hackner

Dieses Wochenende war ich ja auf der Photo-Adventure in Linz im Einsatz. Und da habe ich natürlich die Gelegenheit genutzt und die Ausstellung von Verena Popp-Hackner und Georg Popp besucht. Die beiden fotografieren analog auf Großformat und schleppen die Ausrüstung quer durch die ganze Welt wie zb. Tasmanien, Norwegen und die USA.

Verena Popp-Hackner Galerie Wien
Verena Popp-Hackner Galerie Wien

Und dann kommt noch dazu, das sie, damit auch noch Landschaftsbilder machen und diese auch noch in einer eigenen Galerie in Wien, auf edelsten Papier und Leinwände zum Kauf anbieten. Und das in der Digitalen-Instagram-Zeit!?

Cypress Swamp Dawn - Copyright: Verena Popp-Hackner, Georg Popp
Cypress Swamp Dawn – Copyright: Verena Popp-Hackner, Georg Popp

„Analoge Landschaftsfotografie mit Großformat nach Popp-Hackner“ weiterlesen

Manchmal ist es anstrengend

Ich liebe fotografische Herausforderungen, wenn dann zb. die wirklich guten Motive an extrem blöden Plätzen sind und es dann schon ziemlich kalt ist, der Regen stundenlang wütet und alles, was man angreift, kalt und feucht ist, ja dann wird es interessant für einen selbst und auch für die Ausrüstung.

regen olympus om-d

Klettert man die feuchten und dadurch rutschigen Felsen noch zum Motiv hoch? Kniet man sich hin und stützt sich mit dem Körper auf den spitzen und nassen Felsen ab? Verbiegt man das Stativ und sich selbst, sodass dies eine extrem anfällige Gesamtkonstruktion ergibt? Oder schont man sich und seine Ausrüstung und geht einfach weiter und sucht sich ein einfacher zu fotografierendes Motiv?
„Manchmal ist es anstrengend“ weiterlesen

Viele Wege zum Bild

In einer Facebook Gruppe, in der es zu 100% um die Makrofotografie geht, ist es vor Kurzem wieder einmal zu hitzigen und teilweise emotionalen Diskussionen gekommen. Das Thema war wie so oft, was noch echt ist und was mit Photoshop zusammen gebastelt wurde.
Ich möchte hier nun auch nicht den moralischen Zeigefinger heben, und nicht dies oder das anprangern, denn erstens weiß ich aus Erfahrung, dass das nichts bringt und zweitens soll das jeder mit sich selber ausmachen, inwieweit er per Software eingreifen möchte!
„Viele Wege zum Bild“ weiterlesen