Monster oder ?

monster oder ?

Der eine sieht in diesem Bild einfach einen halben Baum, der gespiegelt wurde und fertig. Aber der andere sieht ein Monster, ein Spinnenwesen oder eben einen uralten Baumkobold.
Ich habe das Bild vor Tagen ausgedruckt und 4 Leuten gezeigt, und sie gefragt was sie in dem Bild sehen:

  • 1. …meine Exfrau, das ist eindeutig meine Exfrau.
  • 2. …keine Antwort, die Dame bekommt von dem Bild Kopfschmerzen.
  • 3. …ein Alien.
  • 4. …ist das so ein Rorschachtest?

Und was seht ihr?

Drei Fragen und der Zoomyboy Antwortet

Stefan von Shockmotion hat mir einen Fotografischen Stock zugeworfen und artig wie ich nun mal bin Antworte ich Natürlich 😉

  1. Dein Objektiv mit dem Du am liebsten fotografierst?
  2. Diplomatisch müsste ich jetzt sagen „Immer das Objektiv das ich gerade dabei habe“. Aber im ernst am liebsten habe ich Festbrennweiten so im bereich von 35 bis 50 mm.

  3. Welchen wertvollen Tipp würdest Du einem Anfänger in der Fotografie geben wollen?
  4. Man muss sich schon auf das Abenteuer Fotografie einlassen um Fotografische Abenteuer zu erleben.

  5. Was hilft Dir wieder motiviert zu sein, wenn Du mal keine Lust zum Fotografieren hast?
  6. Ich lese ein gutes Buch und rege meine Fantasie an.

Dieses Fotografische Stökchen kann sich jeder mitnehmen der will. Ganz einfach einpacken, damit nach hause gehen, wieder auspacken, antworten überlegen, artikel schreiben, und zwei karma punkte kassieren 😀


Stefan von Shockmotion hat mir einen Fotografischen Stock zugeworfen und artig wie ich nun mal bin Antworte ich Natürlich 😉

  1. Dein Objektiv mit dem Du am liebsten fotografierst?
  2. Diplomatisch müsste ich jetzt sagen „Immer das Objektiv das ich gerade dabei habe“. Aber im ernst am liebsten habe ich Festbrennweiten so im bereich von 35 bis 50 mm.

  3. Welchen wertvollen Tipp würdest Du einem Anfänger in der Fotografie geben wollen?
  4. Man muss sich schon auf das Abenteuer Fotografie einlassen um Fotografische Abenteuer zu erleben.

  5. Was hilft Dir wieder motiviert zu sein, wenn Du mal keine Lust zum Fotografieren hast?
  6. Ich lese ein gutes Buch und rege meine Fantasie an.

Dieses Fotografische Stökchen kann sich jeder mitnehmen der will. Ganz einfach einpacken, damit nach hause gehen, wieder auspacken, antworten überlegen, artikel schreiben, und zwei karma punkte kassieren 😀


Regeln und die Fantasie in der Fotografie

„Darf man das eigentlich?“ Diese Frage hat mir vor kurzen mein Sohn gestellt, als er sich ein Bild ansah das ich gerade in Photoshop bearbeitete. Zb. sind die Gestaltungsregeln ein ganz wichtiger Faktor in der Lernphase des Fotografieren. Und man sollte es schon wissen um es vermeiden zu können. Aber das war es auch schon meiner Meinung nach.
Vor Jahren als ich eine dreijährige Fotografische Pause machte, konnte ich einfach keine Kamera mehr sehen. Teilweise fühlte ich mich auch eingeengt, mit Regeln und Ansprüchen die ich mir selbst auferlegt habe. Abgekürzt ich habe es mir selber schwer gemacht, durch diese durchgeführte Fotografische Selbstgeiselung war einfach kein Platz mehr da für meine Fantasie, meinen Vorstellungen und meiner Kreativität. Und wohl auch deshalb machten mir damals meine Bilder beim betrachten keinen Spass mehr!

Feld Infrarot Farbe
Feld Infrarot Farbe

„Darf man das eigentlich?“ Diese Frage hat mir vor kurzen mein Sohn gestellt, als er sich ein Bild ansah das ich gerade in Photoshop bearbeitete. Zb. sind die Gestaltungsregeln ein ganz wichtiger Faktor in der Lernphase des Fotografieren. Und man sollte es schon wissen um es vermeiden zu können. Aber das war es auch schon meiner Meinung nach.
Vor Jahren als ich eine dreijährige Fotografische Pause machte, konnte ich einfach keine Kamera mehr sehen. Teilweise fühlte ich mich auch eingeengt, mit Regeln und Ansprüchen die ich mir selbst auferlegt habe. Abgekürzt ich habe es mir selber schwer gemacht, durch diese durchgeführte Fotografische Selbstgeiselung war einfach kein Platz mehr da für meine Fantasie, meinen Vorstellungen und meiner Kreativität. Und wohl auch deshalb machten mir damals meine Bilder beim betrachten keinen Spass mehr!

Gras am Abend
Gras am Abend


Meine Art wie ich Fotografie ist so wie ich es in meinem Kopf habe. Ich sehe Menschen, Orte, Situationen und dann macht es meistens Klick-Klack und dann habe ich eine feste Vorstellung davon wie das fertige Bild aussehen muss. Mit dem Fotografieren und dann der Bildentwicklung versuche ich dann das Bild so hinzubekommen wie es in meinem Kopf ist. Natürlich ist diese Bild-Kopf-Fotografie nicht Massentauglich, denn nicht jedem gefallen meine Bilder. Das ist doch auch vollkommen in Ordnung, denn es gibt so viele andere Bild-Kopf-Fotografen!

Fantasie ist bei mir in der Fotografie sehr wichtig, ohne Fantasie geht bei mir gar nichts. Inspiriert durch alles was ich je gesehen, gelesen und gespürt habe. Und genau ab diesen Punkt ist es mit den Fotografischen Regeln bei mir vorbei, bis hier her und nicht weiter, was hilft es mir wenn andere mit meinen Bildern zufrieden sind, ich aber nicht.

„Lass deinen Geist fallen und dein Fotografischer Körper wird folgen.“

Wie waren wohl die Reaktionen als James Matthew Barrie 1904 „Peter Pan“ im zu dieser Zeit Erzkonservativen England veröffentlichte? Ein Erwachsener der eine Kindergeschichte erzählt von einem Jungen der nicht erwachsen werden will. Er hat es trotzdem getan und was daraus wurde zeigt Eindrucksvoll die Geschichte. Um die Eingangsfrage nun zu beantworten: „Ja man darf das, manche müssen es einfach tun!“