Kreuzeinstellschlitten für die Makrofotografie?

Von einem Leser habe ich eine E-Mail bekommen, was ich denn von diesen Kreuzeinstellschlitten halte. Meine Antwort: Finger Weg!

  • Von der Idee her sind Kreuzeinstellschlitten ja nicht schlecht, leider ist man aber damit schnell meilenweit vom Mittelpunkt des Stativ entfernt (der stabilste Punkt einer Stativ/Kamera Kombination) und somit hängt die ganze Gerätschaft sehr anfällig für Vibrationen an der Seite herum!
    Und wir wollen doch eigentlich genau das Gegenteil: Eine unverwackelte und scharfe Makroaufnahme!
  • „Kreuzeinstellschlitten für die Makrofotografie?“ weiterlesen

Makroausrüstung für den Ambitionierten Fotografen

Wenn man eine Themenrichtung in der Fotografie eingeschlagen hat und sich dann zwangsläufig mehr und intensiver damit beschäftigt, möchte man seine Ausrüstung dorthin optimieren. Denn diese sollte beim Weg zum Ziel – Das Bild – Unterstützen und nicht aufhalten.
Der Tierfotograf wird sich ein Teleobjektiv ab 300mm kaufen, der Porträtfotograf wird sich wohl eine Lichtstarke Festbrennweite zb. 85mm 1,4 besorgen, tja und der Makrofotograf wird sich auch nur die Sahnestückchen kaufen.

Nachdem ich in einem meiner vorigen Artikel Tipps für den Einsteiger in die Makrofotografie gegeben habe, folgen nun in diesem Artikel meine Empfehlungen für den Ambitionierten Makrofotografen. Die Bilder selber werden vielleicht durch Hochpreisiges Fotozubehör nicht besser, aber sehr wohl die Möglichkeiten damit und manchmal hat man einfach Spass damit zu Arbeiten.
Natürlich erkauft man sich in diesem Preissegment auch eine Zuverlässigkeit und Qualität. Trotzdem muss man sich hier auch genau ansehen was man kauft, denn auch hier, ist nicht alles Gold was glänzt!

Meine Empfehlungen diesbezüglich sind ein Resultat aus eigenen Erfahrungen (Entweder selbst besessen oder ausgeborgt), Gesprächen mit anderen Makrofotografen, oder durch Beobachtungen des Marktes und Fachforen. Und hier gehen die Meinungen sicher wieder weit Auseinander, denn Makrofotograf A sagt das X das beste ist und B sagt das Y das Optimum ist. Letztendlich tauchen aber immer wieder die gleichen Produkte bei den Empfehlungen auf.

Die Kamera

Als Kamera geht im Prinzip jede halbwegs Moderne SLR-Digitalkamera. Die Hochauflösenden Vollformatkameras wie zb. Canon EOS 5D Mark2, Nikon D700 und Sony A900 sind hier sicher das Optimum. Bei den Cropkameras ist man mit 8 – 10 Millionen Pixel auf der sicheren Seite. Warum? Gerade in der Makrofotografie kommt es doch öfters vor, das man einfach nicht nah genug an das Motiv heran kommt, deshalb sind hier viele Pixel als Reserve nicht schlecht, denn nur so könnt ihr noch einen Bildausschnitt machen und habt dann noch eine halbwegs große bzw. Druckbare Datei.
Ausstattungstechnisch sind bei der Kamera für die Makrofotografie, eine Spiegelvorauslösung, Abblendtaste und Liveview Interessant.
„Makroausrüstung für den Ambitionierten Fotografen“ weiterlesen