Praxis-Produktfotografie mit der Ricoh GRD IV

Gestern habe ich mal versucht mit der Ricoh GR Digital IV (die ich zum Testen da habe) einige Produktbilder zu fotografieren. Als Lichtquelle habe ich eine Dauerlichtlampe verwendet (hier hätte man auch einen Baustrahler verwenden können).

Bei diesem Praxisversuch ging es mir darum zu sehen wie gut die JPG Engine im Schwarzweiss Modus ist (denn die ist bei Ricoh seit der GRD Serie schon fast legendär), wie der Mikrokontrast, wie der Dynamikumfang und wie das generelle Auflösungsvermögen des 10-Megapixel-CCD Sensor und der eingebauten Festbrennweite 1,9/28mm ist.

Speziell im Schwarzweissmodus und bei solchen Grautönen zeigt sich meiner Meinung, nach was da so abgeht oder eben nicht geht. Die unten gezeigten Bilder habe ich mir dann sehr genau angesehen, und für mich dann analysiert. Und der SW-Modus der Ricoh GRD IV ist einfach sehr gut, die interne GR ENGINE IV ist sehr ähnlich wie die meiner Ricoh GXR. „Praxis-Produktfotografie mit der Ricoh GRD IV“ weiterlesen

Geheimtipp-Als Alternative zur Nikon D800E

Nikon hat ja vor Kurzem die D800E vorgestellt, eine Kamera ohne AA-Filter (Ein Was?). Wer die knackigen € 3200.- im Moment nicht auf seinem Konto hat und vielleicht eine günstige Alternative sucht, für den hätte ich da einen Tipp.
„Geheimtipp-Als Alternative zur Nikon D800E“ weiterlesen

Lumix GX1-Hallo Panasonic?

Panasonic hat vor Kurzem die Lumix GX1 vorgestellt, es soll das Spitzenmodell im Kompakt-Design sein, lt. der Pressemitteilung von Panasonic. Nun hat Panasonic etwas den Autofokus aufgebohrt und eine elektronische Wasserwaage spendiert, aber sonst ist die GX1 eigentlich eine G3 in einem anderen Gehäuse!
Ich habe damals bei der Lumix G3 schon das zu gering auflösende Display, das laute Verschlussgeräusch und einige andere Sachen als Feedback an Panasonic gegeben. Und nun bei der GX1 genau das gleiche: „Lumix GX1-Hallo Panasonic?“ weiterlesen

Nikon V1 und J1 für wen oder was?

Ein paar Gedanken (durcheinander) von mir zu den Nikon V1/J1 Systemkameras-eine spiegellose Kamera mit Wechselobjektiven.

  • Nikon konnte sich jetzt 3 Jahre lang den Markt der Systemkameras ansehen und aus den Fehlern und Innovationen der Mitbewerber lernen. Wenn ich mir die heute vorgestellten Nikon V1/J1 so ansehe, bin ich mir ehrlich gesagt nicht so sicher, ob sie das auch getan haben. Denn wo ist denn nun der Vorteil bzw. die Must-Have Funktion warum man sich nun eine Nikon 1 kaufen soll? Oder habe ich die noch nicht gefunden? Oder merkt man das erst, wenn man mit einer 1 Nikon fotografiert?
  • „Nikon V1 und J1 für wen oder was?“ weiterlesen

Mach´s gut meine Lumix G2

Leider hat sich gestern meine extrem treue Panasonic Lumix G2 für immer und ewig verabschiedet! Der Verschluss ist hinüber und hat auch beim letzten Auslösen auch noch den Sensor/AA-Filter beschädigt. Ein Reparatur ist nicht mehr sinnvoll, da das den Wert der Kamera übersteigen würde.

Ich habe die Lumix G2 jetzt seit ca. 2.5 Jahre und habe mit ihr ungefähr 55000 Auslösungen gemacht. Wer mich kennt, und schon mal mit mir in der Natur unterwegs war, weiß dass ich meinen Kameras nichts schenke, ich habe diese Kamera unter extremen Bedingungen benutzt, bei -25 grad, bei Eisregen und allen möglichen schrecklichen Witterungsverhältnissen, für das sie eigentlich gar nicht gebaut wurde.

„Mach´s gut meine Lumix G2“ weiterlesen

Was geht Fotoindustrie?

Meine Gedanken und Meinungen zu einigen verschiedenen Kamera- und Objektiv Herstellern.

Panasonic
Dadurch dass Panasonic der Lumix G3, gegenüber dem Vorgängermodell der Lumix G2, einige Funktion weggenommen hat, schließe ich mal darauf, dass sie ein neues Modell planen. Positioniert zwischen der G3 und der GH2 oder sogar darüber.
Panasonic sollte sich endlich dazu entschließen, sich ein paar Gedanken darüber machen, Objektive zu bauen, die von den Kunden auch gebraucht werden bzw. gewünscht werden! Lichtschwache Kitobjektive gibt es nun genug.
Was fehlt sind lichtstarke Festbrennweiten, aber bitte bis in den Telebereich!

Pentax
Da sich Ricoh ja die Kamerasparte von Pentax einverleibt hat, bin ich da sehr gespannt ob sich da was Modellmässig in der nächsten Zeit tut.
Vielleicht kommt ja dann endlich das Marketing von Pentax bei uns in Europa in die Gänge. Ich kann da gar nicht mehr hinsehen, obwohl zb. eine Pentax K5 eine wirklich wunderbare Kamera ist und der sehr ähnliche Nikon D7000 in nichts nachsteht, sieht man überall nur D7000 und fast keine K5!
„Was geht Fotoindustrie?“ weiterlesen

Mit der Ricoh GXR im Studio

Vor einigen Tagen habe ich mal versucht die Ricoh GXR mit dem A12 50mm 2.5 Macro in der Studiofotografie einzusetzen. Als Vergleichskamera war eine Nikon D700 mit einem Nikon 24-70 2.8 Objektiv greifbar.

Eine APS-C Edelkompaktkamera mit einem Vollformatboliden und darauf wohl eines der besten 24-70er zu vergleichen ist eigentlich Blödsinn, denn da würde man zwei Welten miteinander vergleichen.

Deshalb war für mich interessant zu beobachten wie die Ricoh GXR mit dem ganzen Studiolicht und generell mit der Schärfe, dem Kontrast und der Gesamtsituation klarkommt.

Für mich zählt hier immer nur die Praxis, irgendwelche Labortests bzw. Auflösungscharts sind nett anzusehen, sagen aber nicht viel darüber aus, wie es dann in der Praxis ist, also so beim richtigen fotografieren.

Die Schärfe

Ich habe einige Bilder auf 50%/100% der GXR mit der D700 verglichen. Auf den ersten Blick ziemlich gleich, bei genauerer Betrachtung sieht man aber doch das die Grundschärfe bzw. der Mikrokontrast bei der D700 etwas höher ist.
(Hier muss ich dazu sagen, dass die meisten Bilder mit der Blende 5.6 bis 6.3 gemacht wurden. Also eine Blende, wo beide Objektive so ziemlich ihre höchste optische Leistung abgeben.) „Mit der Ricoh GXR im Studio“ weiterlesen