Weihnachten nicht so schnell

christmas
christmas

Weihnachten kommt, man merkt auch wieder, wie die Geschwindigkeit der Massen schneller wird. Die Einkaufsstraßen und Weihnachtsmärkte sind voll, fast jeder ist im Vorweihnachtsstress. Besser ist: Mal locker und geschmeidig bleiben, nicht brechen, sondern biegen. Zurück lehnen, ein paar Kerzen anzünden, gute Musik auflegen und in ruhe eine Tasse Tee genießen.

Mal abgesehen davon: Das Bild oben, ist mit dem Canon 50mm 1,8 und der 50D entstanden. Das Bokeh des 50er ist, wenn man bedenkt das man für dieses 50er nur ca. € 110.- bezahlt nicht schlecht, es geht zwar besser, aber da muss man schon weitaus mehr Geld investieren.
So ein Bild ist für mich ein Erfahrungsbild, damit ich einschätzen kann wie sich das Objektiv und die Kamera bei solchen Lichtsituationen verhält und auch wie sich so das Rauschen generell bemerkbar macht.
Und wehe einer sagt mir jetzt das ist der Weihnachtsmann, das ist der Nikolaus. Hier bei uns in Österreich gibt es keinen Weihnachtsmann (denn gibt es nur bei Cocal Cola und McDonalds), bei uns gibt es das Christkind.

Die ersten Bilder mit der Canon 50D

So nun ist endlich wieder eine Kamera im Haushalt, es ist eine Canon 50D geworden. Die 50D liegt wunderbar in meiner Hand, das Menü ist Deppensicher, die Einstellungsmöglichkeiten sind enorm und die Auflösung ist mit 15 Millionen Pixel brutal. Mehr gibt es eigentlich im Moment nicht zu sagen, zu der Canon 50D.
Da Canon einen immens großen Objektivfuhrpark anbietet, muss ich mir noch die Objektive, wenn es geht Festbrennweiten, zusammenstellen bzw. die richtigen Objektive für mich finden.

Nun war ich natürlich gleich im Wald und habe die 50D etwas ausgeführt, um mal zu sehen wie sich die Kamera so bei schwierigen Lichtsituationen verhält. Und wie sich das 50er so anstellt bei geringer Tiefenschärfe bzw. wie die Schärfe in Verbindung mit den 15 Millionen Pixel so auf dem Bild rüberkommt. Nach der Durchsicht der Bilder bin ich bis jetzt Sehr Zufrieden, die Bilder waren genau so wie ich es mir, im Moment des Auslösens vorgestellt habe. Was will man mehr :)

Entwickelt habe ich die Bilder mit dem von Canon mitgelieferten DPP (Digital Photo Professional), lahme Software, was aber dabei rauskommt, sieht gut aus. Die Zeit, Erfahrung und die Ergebnisse werden mir noch zeigen mit welcher Software ich die 50D Raw´s dann entwickeln werde.
Hier nun 5 Bilder die ich gestern mit der Canon 50d fotografiert habe, so quasi Testbilder:

  • Speziell Bild 1 zeigt meiner Meinung auch sehr schön, was man mit einem Faltreflektor und natürlichen Licht so alles anstellen kann. Diese kleinen Pilze und das Moos wirken für mich fast Plastisch, als könnte man sie greifen.

Wie dem auch sei, ich denke ich werde noch Spass mit der Canon 50D haben. Und wenn dann noch die richtigen Objektive da sind, wird das ganze sicher ein Abenteuer 😀

pilze auf baummoos

waldblätter im dezember
waldblätter im dezember

„Die ersten Bilder mit der Canon 50D“ weiterlesen

Wettrüsten der Digitalkamera Hersteller

Es geht Schlag auf Schlag, das Wettrüsten der Digitalkamera-Hersteller hat eine neue Geschwindigkeit aufgenommen. Vor ein paar Tagen wurde die Canon EOS500D veröffentlicht, wohl als Antwort auf die Nikon D90! Diese extrem kurzen Kameramodell Zyklen sind ein Wahnsinn. Die Kamerahersteller müssen schon unter einen enormen Druck stehen, das sie immer ein Gegenmodell zum Konkurrenz haben und die Weltwirtschaftskrise wird wahrscheinlich auch dazu beitragen.

Speziell die Marktführer Canon und Nikon schmeissen hier im (gefühlten) 5-8 Monatsrhythmus neue Kameramodelle auf den Markt. Als erster die Canon 40D als Nachfolgerin der beliebten 30D, die 40D hatte wohl an der Nikon D300 schwer zu knabbern, denn nur so kann man sich das sehr schnelle erscheinen der Canon EOS 50D erklären.

Die Canon 50D konnte nun mit hochauflösenden 3″ Monitor und mit 15 Millionen Pixel punkten und war nun mit der Nikon D300 auf gleicher höhe bzw. mit der Pixelanzahl überlegen. Und nun steht ja angeblich schon die Nikon D400 in den Startlöchern, mit welchen Verbesserungen, ratet mal, wahrscheinlich mit auch ca. 15 Millionen Pixel Sensor und Videofunktion. Dh. dann in dieser Klasse wieder beide gleich auf. Aber die Canon 50D hat ja keine Videofunktion! Somit geht das Spiel dann wieder von vorne los.


Canon Nikon Wettrennen
Canon Nikon Wettrennen



Es geht Schlag auf Schlag, das Wettrüsten der Digitalkamera-Hersteller hat eine neue Geschwindigkeit aufgenommen. Vor ein paar Tagen wurde die Canon EOS500D veröffentlicht, wohl als Antwort auf die Nikon D90! Diese extrem kurzen Kameramodell Zyklen sind ein Wahnsinn. Die Kamerahersteller müssen schon unter einen enormen Druck stehen, das sie immer ein Gegenmodell zum Konkurrenz haben und die Weltwirtschaftskrise wird wahrscheinlich auch dazu beitragen.

Speziell die Marktführer Canon und Nikon schmeissen hier im (gefühlten) 5-8 Monatsrhythmus neue Kameramodelle auf den Markt. Als erster die Canon 40D als Nachfolgerin der beliebten 30D, die 40D hatte wohl an der Nikon D300 schwer zu knabbern, denn nur so kann man sich das sehr schnelle erscheinen der Canon EOS 50D erklären.

Die Canon 50D konnte nun mit hochauflösenden 3″ Monitor und mit 15 Millionen Pixel punkten und war nun mit der Nikon D300 auf gleicher höhe bzw. mit der Pixelanzahl überlegen. Und nun steht ja angeblich schon die Nikon D400 in den Startlöchern, mit welchen Verbesserungen, ratet mal, wahrscheinlich mit auch ca. 15 Millionen Pixel Sensor und Videofunktion. Dh. dann in dieser Klasse wieder beide gleich auf. Aber die Canon 50D hat ja keine Videofunktion! Somit geht das Spiel dann wieder von vorne los.

In einer Kameraklasse darunter, wird es natürlich auch schneller. Die Canon EOS 450D hat wohl die Nikon D90 im Nacken gespürt, hier war es nun die Videofunktion der D90, die Canon gestört haben durfte. Nun schmeissen sie die EOS 500D nach, mit Videofunktion und wie die 50D mit 15 Mill. Pixel Sensor. Da kann es nicht lange dauern bis Nikon mit der D90X nachzieht mit 15 Mill. Pixel Sensor.

Was ich mich Frage ist: Was bringt uns Kunden das?

  • Wird es bald so sein, wie in der PC Branche, das eine Digitalkamera schon beim Auspacken alt bzw. Überholt ist? Was ist mit diesen Kunden die immer das Aktuellste Kameramodell besitzen wollen, werden diese gezwungen alle 5 Monate bei der Bank seines Vertrauens vorzusprechen um einen Kleinkredit zu bekommen? Und wenn es von diesen Menschen eigentlich gar nicht genug gibt, wer kauft dann immer die Neuesten Modelle?
  • Welche Auswirkungen haben diese schnellen Modellwechsel der Hersteller auf den Gebraucht Markt? Wenn die Modell Vielfalt derartig hoch aber der Unterschied zum neueren Kameramodell nur einzelne Funktionen sind die vielleicht viele Benutzer gar nicht benötigen, werden dann die Gebrauchtpreise fallen oder doch die Neupreise?

Mit Persönlich geht das alles zu schnell. Klar ist mir auch, das Canon und Nikon hier aus dem vollen schöpfen, die Regale sind voll mit Sensoren und sonstigen Kamerabauteilen. Also noch schnell eine neue Digitalkamera mit dem Baukasten Prinzip zusammen bauen und diesen schnell zu Veröffentlichen. Oft frage ich mich ob gewisse Kameramodelle, veröffentlich werden wegen denn Verkaufszahlen der Konkurrenz oder nur um einfach auf sich Aufmerksam zu machen bzw. im Gespräch zu bleiben.