Blätter Fotografieren-Ein kreativer Aufbau

Das man mit einfachen Mitteln und mit ziemlich geringen Aufwand Makrobilder von Blätter mit einen schönen Hintergrund machen kann, das möchte ich nun mal zeigen.

Die Blätter habe ich herbsttypisch vom Boden aufgehoben und mit einer Pflanzenklammer fixiert. Diese habe ich dann so positioniert, dass die blaue Wassertonne als Hintergrund verwendet werden konnte. „Blätter Fotografieren-Ein kreativer Aufbau“ weiterlesen

Blätter im Gegenlicht

Blätter im Gegenlicht zu fotografieren ist für mich eine Übung und immer eine wunderbare Gelegenheit, mich mit dem Licht und kräftigen Farben auseinanderzusetzen.

Ein Zentimeter nach links oder rechts und das Licht bricht schon ganz anders durch das Motiv und betont so wieder andere Strukturen oder Bereiche. Im Gegenlicht zu fotografieren ist immer wieder eine Herausforderung für den Fotografen, denn speziell in der Makrofotografie, wo schon kleinste Veränderungen eine große Wirkung haben können, ist es hier immens wichtig, sehr genau zu arbeiten.

„Blätter im Gegenlicht“ weiterlesen

Blätter-ein dankbares Motiv in der Nah- und Makrofotografie

Wenn es in der Nah- und Makrofotografie etwas gibt, das einem das ganze Jahr über immer wieder begegnet und auch immer wieder auf einem Bild landet, dann ist es meistens ein Blatt.
Blätter von Bäumen, Sträuchern oder Pflanzen sind eigentlich ein dankbares Motiv, denn man kann mit ihnen, fotografisch gesehen nichts falsch machen. Sie bewegen sich kaum, haben meistens sehr fotogene Farben und Strukturen, und sind zu jeder Jahreszeit aufzufinden.
Als ich vor Kurzem auf der Suche nach einem Bild mein Flickr Portfolio durchstöberte, ist mir erst richtig aufgefallen, dass ich doch viele Bilder von Blättern habe. Ich wusste gar nicht das Ich so ein Blätter Freak bin 😉 Wenn man sich so wie ich, nun mal sehr viel in der Natur bewegt, sind Blätter allgegenwärtig. Selbst im Winter schauen sie manchmal durch die Schneedecke. Speziell im Winter nehme ich zu Übungszwecken gerne auch ein paar Blätter mit nach Hause, um damit zb. mein Auge zu schulen oder ein paar Ideen umzusetzen.

Hier nun 20 Blätterbilder fotografiert über alle vier Jahreszeiten:

Blatt 1

Blatt 2
Blatt 2

Blatt 3
Blatt 3

Blatt 4
Blatt 4

Blatt 5
Blatt 5

Blatt 6
Blatt 6

Blatt 7
Blatt 7

Blatt 8
Blatt 8

Blatt 9
Blatt 9

Blatt 10
Blatt 10

Blatt 11

Blatt 12
Blatt 12

Blatt 13
Blatt 13

Blatt 14
Blatt 14

Blatt 15
Blatt 15

Blatt 16
Blatt 16

Blatt 17
Blatt 17

Blatt 18
Blatt 18

Blatt 19
Blatt 19

Blatt 20
Blatt 20



December Snow

Diese Art von Bilder mag ich, die paar Blätter habe ich auf einer ziemlich großen Schneefläche entdeckt. Da die Blätter so oder so etwas dunkler waren, konnte ich denn Schnee um ca. 2 Blenden überbelichten, somit ist der Blick frei für die Blätter.
Und keine sorge solche Bilder kann fast jeder machen. Wichtig war hier:

  • So tief runter mit dem Stativ wie möglich, bei der höhe der Blätter reichten hier bei mir ca. 20cm.
  • Auf den Hintergrund achten, dadurch das man hier tief runter muss, kommt auch mehr Hintergrund auf das Bild.
  • Vergesst hier die Automatische Belichtung, probiert folgendes- Mit der Sportmessung einmal auf den Schnee messen und macht ein Bild, seht euch nun das Ergebnis auf dem Display an und nun wieder mit der Spotmessung auf die Blätter also die dunkleren Bildteile. Somit bekommt ihr ein Gefühl was und wie die Spotmessung mit solchen extremen Hellen bzw. Dunkleren Bildbereichen umgeht. Und nun seht euch die Belichtungswerte der beiden Bilder an und sucht euch einfach die für euch passenden aus, und wiederholt dann das, für euer Finales Bild.
  • Einfach oder?
december snow
december snow

Blätter im Wald, seitliche Sonnenstrahlen und ein Bokeh

So gestern hat es eigentlich nur für ein Bild gereicht, naja sagen wir mal so, nur eines hat es durch die Qualitätskontrolle geschafft. Da aber das Motiv nahe eines Feuchtgebiet war, hatte ich es mit ca. 10 Fantastillionen Gelsen/Mücken zu tun. Ich bin ja einiges gewohnt wenn es um Insekten geht, aber dieser Platz an diesem Tag war die Hölle.

Mein Motiv, drei kleine Blätter, sind mir sofort ins Auge gesprungen. Die Sonnenstrahlen brachen sich wunderbar im hohen Gras, ich wählte eine Kameraposition so das die Blätter selbst einen dunklen Hintergrund hatten und die Gräser rechts von den Sonnenstrahlen aufgehellt wurden.

Mit meinem Manuellen Olympus OM 50mm 1,8 konnte ich auf 45 cm an das Motiv ran, und mit einer weit geöffneten Blende habe ich den Gräsern ein wunderbares Bokeh verpasst.

„Blätter im Wald, seitliche Sonnenstrahlen und ein Bokeh“ weiterlesen

Regentropfen auf Blätter in Schwarzweiss

Nach dem Regen ist vor dem Regen. Die Zeit nach einem starken Regenguss kann man Fotografisch wunderbar nutzen um die Regentropfen die sich zb. auf Blättern sammeln Abzulichten.

In meinem Fall hatte ich die Kamera zehn Zentimeter über dem Boden auf einem Stativ, Monitor nach oben gedreht und mit Liveview und Spiegelvorauslösung das Bild in aller Ruhe komponiert.

Jeder weiss das Blätter grün sind und in den Regentropfen spiegelten sich auch keine anderen Blätter oder Farben. Also bot sich eine Umsetzung in Schwarzweiss an. Dadurch wirken die Regentropfen fast wie kleine Perlen. Auch die Blätter heben sich durch ihre ausgeprägte Form besser vom Hintergrund ab.

regentropfen_blatt_sw
regentropfen_blatt_sw_1
„Regentropfen auf Blätter in Schwarzweiss“ weiterlesen

Blätter Stillleben

stillleben blatt schwarzweiss
Stillleben ist meiner Meinung nach eine ganz besondere Richtung in der Fotografie. Denn nirgend sonst wo kommt es so auf die Bildkomposition, die Struktur und auf den Formen an. Farbe wird zurück gedrängt und wird für nicht so wichtig befunden, sie könnte ablenken und den Bildbetrachter zu sehr an einem Punkt binden.
stillleben blatt schwarzweiss02
„Blätter Stillleben“ weiterlesen