Photography Served-Inspirationsquelle für Fotoprojekte

Abgeleitet vom Behance Network gibt es auf Photographyserved.com interessante und teilweise ausgezeichnete Fotoprojekte von Fotografen zu bestaunen. Zu sehen sind speziell Arbeiten aus der Werbefotografie, Produktfotografie und der Porträtfotografie.

photographyserved.com

Photography Served ist eine wunderbare Inspirationsquelle für das nächste eigene Fotoprojekt. Vorbei schauen und staunen. Aber Achtung die Mitgliedschaft ist zwar kostenlos, aber nur auf Einladung zu erhalten.

500px das edlere Flickr

Seit Kurzem habe ich mich bei 500px.com angemeldet, eine Webseite ähnlich Flickr. Der große Unterschied zu Flickr ist aber meiner Meinung, das Niveau der dort gezeigten Bilder extrem hoch.
Selten habe ich so viele gute Bilder auf einem Haufen gesehen. Ich liebe es dort einfach nur durch die Bilder zu klicken, einfach ein Genuss.

Und das Wunderbare ist daran, egal in welchen Genre man sich bewegt, die Bilder sind quer durch die Bank sehr gut. Alleine was ich dort schon an ausgezeichneten Natur- bzw. Makroaufnahmen gesehen habe-Wow!

500px

Mit $50.- pro Jahr gibt es auch eine Upgrade auf einen „Awesome“ Account. Darin enthalten sind dann zb.: Unlimitiertes Hochladen von Bildern, exklusive Designs usw. Cool auch das 500px.com einen speziellen Algorithmus für die Foto-Rating Geschichte einsetzt, anhand diesen dann ein „Affection“ Wert für jeden User umgerechnet und angezeigt wird.

Ziemlich gut gefällt mir auch die optische Umsetzung der Seite, schön übersichtlich und ohne viel Tamtam, die Bilder stehen eindeutig im Vordergrund.
Nehmt euch mal 5 Minuten Zeit und klickt euch mal durch die vielen sehr guten Bilder bei 500px.com, und wenn ihr nun auf den Geschmack gekommen seid, hier findet ihr mich bei 500px.com :)

Die ersten Bilder mit der Canon 50D

So nun ist endlich wieder eine Kamera im Haushalt, es ist eine Canon 50D geworden. Die 50D liegt wunderbar in meiner Hand, das Menü ist Deppensicher, die Einstellungsmöglichkeiten sind enorm und die Auflösung ist mit 15 Millionen Pixel brutal. Mehr gibt es eigentlich im Moment nicht zu sagen, zu der Canon 50D.
Da Canon einen immens großen Objektivfuhrpark anbietet, muss ich mir noch die Objektive, wenn es geht Festbrennweiten, zusammenstellen bzw. die richtigen Objektive für mich finden.

Nun war ich natürlich gleich im Wald und habe die 50D etwas ausgeführt, um mal zu sehen wie sich die Kamera so bei schwierigen Lichtsituationen verhält. Und wie sich das 50er so anstellt bei geringer Tiefenschärfe bzw. wie die Schärfe in Verbindung mit den 15 Millionen Pixel so auf dem Bild rüberkommt. Nach der Durchsicht der Bilder bin ich bis jetzt Sehr Zufrieden, die Bilder waren genau so wie ich es mir, im Moment des Auslösens vorgestellt habe. Was will man mehr :)

Entwickelt habe ich die Bilder mit dem von Canon mitgelieferten DPP (Digital Photo Professional), lahme Software, was aber dabei rauskommt, sieht gut aus. Die Zeit, Erfahrung und die Ergebnisse werden mir noch zeigen mit welcher Software ich die 50D Raw´s dann entwickeln werde.
Hier nun 5 Bilder die ich gestern mit der Canon 50d fotografiert habe, so quasi Testbilder:

  • Speziell Bild 1 zeigt meiner Meinung auch sehr schön, was man mit einem Faltreflektor und natürlichen Licht so alles anstellen kann. Diese kleinen Pilze und das Moos wirken für mich fast Plastisch, als könnte man sie greifen.

Wie dem auch sei, ich denke ich werde noch Spass mit der Canon 50D haben. Und wenn dann noch die richtigen Objektive da sind, wird das ganze sicher ein Abenteuer 😀

pilze auf baummoos

waldblätter im dezember
waldblätter im dezember

„Die ersten Bilder mit der Canon 50D“ weiterlesen

Twilight Wald-Eindrücke

Diese drei Bilder habe ich am Sonntag in diesem Wald, so dort gesehen und wahrgenommen. Beim betrachten der Bilder ist mir aufgefallen, das ich Intuitiv immer versuche, die Eindrücke die ich dort an diesen Plätzen hatte, mit in das Bild zu übertragen.

Ganz speziell bei solchen Bildern, die etwas anders sind. Denn die Wirklichkeit hat manchmal nicht viel mit denn persönlichen Eindrücken zu tun, die dort auf mich eingewirkt haben. Denn diese Eindrücke garniert mit einem Schuss Fantasie, erzeugen ein Bild, das meistens immer anders ist als der Ort, so wie ich ihn vorgefunden habe.

Und nun versuche ich, mit meinen, diesen Bildern, den Betrachter einzuladen, auf Entdeckungsreise zu gehen. Vielleicht nur für eine Minute, abtauchen, eintauschen und die Welt, Welt sein zu lassen. Und einfach, seine Eindrücke, Emotionen und die Fantasie laufen zu lassen…

[nggallery id=8]
„Twilight Wald-Eindrücke“ weiterlesen