Ein Blume im Wald und das Handwerk in der Fotografie

bb

Es sieht aus wie eine Makroaufnahme im Studio, also unter kontrollierten Lichtbedingungen, mit Blitzanlage und einer professionellen Kameraausrüstung. In echt ist es aber: Ein kleine Blume mitten im Wald, wenige Zentimeter groß, ein Taschentuch als weißer Hintergrund eine 6 Jahre alte Mittelklasse Digitalkamera (Panasonic Lumix G1), ein 32 Jahre altes manuelles Makroobjektiv (Minolta MD 100mm 4.0 Macro) und natürliches Licht.

Der Rest ist Handwerk, akkurates Arbeiten und Leidenschaft für die Makrofotografie!

Beauty

6 Gedanken zu „Ein Blume im Wald und das Handwerk in der Fotografie“

  1. Immer wieder faszinierend, was Du aus den einfachsten Motiven herausholst. Die Kamera verwende ich auch noch sehr oft und alte Objektive besitze ich für die Makrofotografie nur noch, sie begeistern mich immer wieder.

    Viele Grüße, Holger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *