Stillleben Fotografie-Mehr davon

Stillleben waren für mich in der Vergangenheit immer ein Ersatzprogramm für die Makrofotografie in der Natur, dh. ich habe Stillleben immer nur fotografiert, wenn es mir nicht möglich war, draußen zu fotografieren. Für dieses Jahr habe ich mich aber vorgenommen dem Thema „Stillleben“ mehr Zeit zu widmen.

Ich möchte für mich versuchen fotografisch eine Brücke zu bauen, zwischen der klassischen Art der Stillleben und meiner eigenen Interpretation von fotografischen Stillleben. Hier möchte ich dann auch mit minimalen Aufwand, sprich ohne große Ausrüstung fotografieren. Und auch Motive auswählen, die eventuell jeder von uns zu Hause stehen hat. Vielleicht bekommen so auch andere fotobegeisterte Lust in die Stilllebenfotografie einzusteigen.

Ich denke folgende Sätze sagen sehr gut aus, wo ich mit meinen Stillleben Bilder eigentlich hin möchte:

  • Stillleben – Objekte der Natur und des alltäglichen Lebens in ihrer Schönheit zu erfassen und wiederzugeben und andererseits auch eine verschlüsselte Botschaft, einen gedanklichen Inhalt, zu vermitteln.
  • Mit Kontrasten, Licht und Schatten arbeiten.
  • Auf das wesentliche Reduzieren.
  • Mit einfachen fotografischen Equipment arbeiten.

Na gut dann: Just Do It! :)

Und hier noch einige Stillleben die ich in der letzten Zeit fotografiert habe:

teekanne japan

vase_bw

orchid

Tulpen 3

black tulip

messer


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w0090481/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

10 Gedanken zu „Stillleben Fotografie-Mehr davon“

  1. Tolle Bilder und deine Zielbeschreibung machen Lust auf die nächsten Posts. Gefällt mir, dass du keine Materialschlacht veranstalten willst. Das macht das Adaptieren einfacher und attraktiver.

  2. Wunderbare Bilder. Ich bin sehr daran interessiert mehr über die Entstehung zu erfahren. Insbesonders wenn hierfür keine extremes Equipment erforderlich ist. Viele die sich mit Stillife beschäftigen, fahren das volle Programm an techn. Ausrüstung auf.
    Ich bin gespannt, was noch so interessantes hierzu kommen wird.

  3. Ich finde die Teekanne am besten. Weil sie unterbelichtet ist wirkt das Foto „mystisch“.

    Wenn Du wäre es noch gut wenn Du uns sagst wie du ausgeleuchtet hast. Auch die Exif Daten würde ich interessant finden

    Schön dass Du keine Materialschlacht machen willst und es uns ermöglichen willst die Fotos nachzumachen. Es wäre noch hilfreich wenn Du uns sagst wie du ausgeleuchtet hast. Auch die Exif Daten würde ich interessant finden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *