Ein Pilz, die Herbstfarben und die Schärfeebenen

Ein kleiner Pilz, der fast komplett verdeckt von am Boden liegenden Blättern, im Wald steht. Von der technischen Seite her, ist so ein Makrobild nicht sonderlich schwer zu fotografieren, aber 1) man muss diesen kleinen Pilz überhaupt einmal bemerken und 2) muss man den Pilz irgendwie aus dem unruhigen Umfeld (Blätter) herauslösen.
So ein Bild ist ein schönes Beispiel, wie hilfreich es sein kann, wenn man in der Makrofotografie manuelle scharf stellt und sich für das Motiv und die Bildkomposition Zeit nimmt. “Ein Pilz, die Herbstfarben und die Schärfeebenen” weiterlesen

Fotografieren heißt

„Fotografieren heißt den Atem anhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirklichkeit all unsere Fähigkeiten vereinigen. Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf einer Linie gebracht werden. Fotografieren, das ist eine Art zu schreien, nicht aber, seine Originalität unter Beweis zu stellen. Es ist eine Art zu leben.“

Henri Cartier-Bresson

Do It Yourself Halterung für den Dörr LiveView-Fernauslöser

Mein freundlicher Fotozubehörhändler-Enjoyyourcamera hat mir den Dörr LiveView-Fernauslöser für einen Praxistest zur Verfügung gestellt. Da ich mit dieser ganzen „Liveview auf externen Display Geschichte“ in der Zukunft in der Makrofotografie noch einiges vor habe (weitere Artikel diesbezüglich werden folgen) kommt mir dieser, im Gegensatz zu den anderen Display´s doch relativ günstige Dörr, sehr entgegen. “Do It Yourself Halterung für den Dörr LiveView-Fernauslöser” weiterlesen

Boda V3-Die Edle Fototasche

Bei meinen Recherchen zu einer etwas anderen Fototasche bin ich auf die Boda V3 Fototasche gestoßen. Eine extrem interessante Fototasche, die man um die Schulter oder um die Hüften tragen kann. Die Verarbeitung dürfte sehr gut sein und man sieht es der Boda V3 auch an das der Erfinder/Designer selbst ein Profifotograf ist. Einige Funktionen bzw. Details finde ich sehr durchdacht. Und mit einem Preis von 195.- Dollar ist sie auch noch bezahlbar. “Boda V3-Die Edle Fototasche” weiterlesen