red eye
Kommentare 4

Gewitter und 2 Makrobilder

Am Samstag musste ich leider wegen einem starken Gewitter meine Fototour durch das Leithagebirge abbrechen. Bis zum Einsetzen des Gewitters war ich ca. 2 Stunden bereits unterwegs.

Naja und die Bilderausbeute bis dahin, war eher mager bis nicht vorhanden. Und dann kam das Unwetter, es ist mir so vorgekommen, dass die dunklen Wolken in kürzester Zeit direkt über mir waren. Ihr kennt das sicher, denn meistens, kurz bevor ein Sturm bzw. ein Gewitter anfängt, ist es fast schon gespenstisch ruhig, der Wind flacht ab und das Licht wird durch die dunklen Wolken sehr diffus.


Und genau in diesem Moment, ist eigentlich eine wunderbare Gelegenheit, Insekten zu fotografieren, denn auch diese bewegen sich fast gar nicht, ja sie verfallen regelrecht in eine Kältestarre wie am frühen Morgen.

In genau diesen 5 Minuten, habe ich dann diese beiden Makrobilder gemacht:

red eye

Hier möchte ich noch erwähnen, das 5 Minuten für zwei Bilder für mich schon blitzschnell sind! Aber bei Windstille, solchen braven und ruhigen Motiven und dem Licht kann man eigentlich nicht viel falsch machen.

red bug



[highlight]Und spätestens dann, wenn ca. 500m neben einem bereits die ersten Blitze einschlagen, oder die Verzögerung vom Blitz zum Donner nur 1 Sekunde beträgt, sollte man sich schnell und zügig auf dem Weg zu seinem Auto machen! ;) [/highlight]

4 Kommentare

  1. JA wirklich eine gute GEschichte und dazu auch noch sehr gute Bilder. Käfer sind eben doch fotogen. Die meisten Leute sollten erstmal genau hinschauen bevor man mit dem Latschen drauf haut :=)

Schreibe eine Antwort