Selbstbau Blitzaufsatz-BeautyDish

Vor Jahren hatte ich auch mal so eine Phase da habe ich aus jedem noch so banalen Material einen Blitzaufsatz oder einen Blitzdiffusor gebastelt. Mittlerweile gibt es schon einige Hersteller, die das nun mehr oder weniger professionell machen.
Es gibt Blitzaufsätze die das Blitzlicht weicher machen in Hunderten verschiedenen Variationen und Preisklassen. Doch so ein Blitzaufsatz denn man selber baut, hat schon was. Den dort werden dann eben auch eigene Ideen und Wünsche mit eingebaut.

Ein Fotografen Kumpel von mir hat sich nun an dieses Abenteuer gewagt und sich einen Blitzaufsatz selber gebaut. Dieser ist von der Form und von der Lichtcharakteristik ähnlich eines Beauty-Dish. Diese werden sehr gerne in der Porträtfotografie eingesetzt.


Gut vorstellen könnte ich mir eben diesen Blitzaufsatz auch in der Makrofotografie. Durch den Einsatz von sehr leichten Materialien ist das Gewicht überraschend gering. Der Körper selbst ist eine alte Fassung einer Deckenleuchte, die idealerweise innen Silber ist. Der Blitz selbst wird in der Fassung nach oben gerichtet, damit bereits dort schon ein indirektes Licht erzeugt wird. Vorne kann man dann jegliches diffuses Material anbringen, um das Blitzlicht weicher zu machen, auf den Bildern ist eine milchige Hartplastikscheibe zu sehen.

Ich finde diese Selbstbau Beauty-Dish interessant, ich werde das Projekt weiter beobachten und eventuell mal eine Testreihe in der Makrofotografie machen.

blitzaufsatz

blitzaufsatz 2

blitzaufsatz 3

blitzaufsatz 4

blitzaufsatz 5

blitzaufsatz 6

blitzaufsatz 7

testbild ohne blitzaufsatz

testbild mit blitzaufsatz-mit den gleichen einstellungen wie oben

2 Gedanken zu „Selbstbau Blitzaufsatz-BeautyDish“

  1. Stell mir gerade vor wie ich mit so einem Teil bei meiner Hochzeitsfotografie agiere *grins* Prinzipell ne gute Idee und auch das Testbild überzeugt, aber ich denke wirklich eher im Nahbereich zu gebrauchen .. ich denke mal bei zwei Meter abstand kommt da nicht mehr so die masse an Blitzlicht an 😉
    Und jetzt nach draußen und fotografieren
    vg
    Rüdiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *