Zoomyboy unterwegs in Hamburg

carl_zeiss_an_sony_nex2

Wie schon kurz erwähnt habe ich bei meiner kleinen Reise nach Hamburg, den Mr. Spiegelberg und die Renee getroffen und habe mit ihnen fotografisch Hamburg unsicher gemacht und was noch viel besser war, mit ihnen über Fotografie philosophiert.
Dabei sind auch einige Bilder entstanden. Hier eines das ich von Renee im Elbtunnel gemacht habe. Zum Einsatz kam hier die Panasonic G2 mit einem 30 Jahre alten Minolta MD 50mm 1.4.

in the tunnel with the camera

Am Samstag hat mich dann der Mr. Spiegelberg am Hamburger Hafen entlang getrieben 😉 spontan haben wir uns dann dazu entschlossen ein BAD-Porträt mit bösen Blick zu machen:
mr.spiegelberg

Und hier nun ein Bild, das mir noch heute schlaflose Nächte beschert, wenn ich daran denke 😉 Zu was Hamburger-Sony-Carl Zeiss-Fotografen fähig sind, zeigt dieses Bild:
carl zeiss an sony nex

Das arme Carl Zeiss Objektiv an der poppeligen Nex… 😉

Hamburg ist wirklich eine schöne Stadt und es hat mir Spaß gemacht einige Sehenswürdigkeiten mit euch zu erkunden. Und nun möchte ich mich noch mal bei den beiden Gastgebern (Renee und Stephan) bedanken, ihr seid echt coole Typen.

4 Gedanken zu „Zoomyboy unterwegs in Hamburg“

  1. Und ich dachte, ein Sigma 120-400 sieht an einer NEX deplatziert aus; das kleine blaue Logo relativert das ganze nochmals…

  2. Wat denn? – Ich hoffe, Du hast keine schlaflosen Nächte mehr. 😉

    Das Zeiss passt an die NEX, arbeitet fein mit dem Objektivgriff mit Chip. Man kann zufrieden sein – vor allem, wenn man’s Zeiss und handlich mag.

Schreibe einen Kommentar zu Kagamiyama Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *