Fotos, Black and White und Pentax

shadowfarn

Fast im vorübergehen, nach Lust und Laune schnell ein paar Bilder machen. Ohne viel Tamtam. Und mal dem Pentax smc DA 35mm f/2.4 AL etwas auf den Zahn fühlen. Macht wirklich Spass die Linse, klein, leicht und günstig.
Aber was mir noch viel wichtiger war, die beiden Motive konnte ich genau so fotografisch umsetzen wie ich es im Kopf hatte. Und so soll es doch sein!

jewellery

Pentax K7 | Pentax smc DA 35mm f/2.4 AL | Blende: f/2.4 | Belichtungszeit: 1/4 | ISO: 100
shadowfarn

Pentax K7 | Pentax smc DA 35mm f/2.4 AL | Blende: f/8 | Belichtungszeit: 2.5 sek | ISO: 100

8 Gedanken zu „Fotos, Black and White und Pentax“

  1. Schön! Dann bin ich ja mal gespannt, was du in Zukunft noch so mit dieser Linse anstellst. Ich überlege auch gerade welches 35er es an meiner Pentax werden soll…

  2. Das sieht danach aus, als wenn du es nicht für die manuelle Fokuseinstellung benötigst, etwas worauf ich ungerne verzichten möchte. Überlege daher – als Noch-Pentax-Neuling – lieber das 35 Macro limited anzuschaffen.

    Best
    Holger

    1. Holger, ich brauche für das manuelle scharfstellen keine Entfernungsskale, funktioniert auch so wunderbar.
      Keine Frage, wenn man das bezahlen will und kann, dann auf jeden Fall das 35er Macro Limited.

  3. Ich habe mich saublöd ausgedrückt! Ich meinte »manuelle VOReinstellung« wie z. B. hyperfocales Fotografieren -:(

    Zum manuellen Scharfeinstellen im Sucher braucht man natürlich keine Skala… Auf das Makro spare ich noch, wobei mir Deine Beispiele ständig mehr Appetit machen.

    Best
    Holger

  4. Das zweite find ich ja genial. Ich bin jetzt schon 3x drüber gestolpert (Feedreader, dann hier den Tab geöffnet und schon das 2.x drauf). Und ich find es richtig RICHTIG klasse. Irgendwas daran fasziniert mich, auch wenn ich es nicht benennen kann.

    Hast du das auch auf Flickr irgendwo? Ich muss es faven!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *