10 Kommentare

  1. Interessant, interessant. Manche Bilder – die ohne auch nur einen scharfen Punkt – davon würde ich mich gar nicht trauen online zu stellen, aber was nicht heißen soll, dass sie mir nicht gefallen. Vielleicht ist es aber auch die Serie, die sie als Gesamtheit sehenswert machen?

  2. Das ist ja wahrscheinlich auch einer der Reize der Fotografie, bekanntes und Tausendmal gesehenes neu oder eben anders zu Interpretieren. Und dazu kommt noch das solche Betrachtungen/Serien für mich immer Übungen sind und es mir einfach Spaß macht.

  3. WojciechPischinger

    Jawohl Manfred!Genau das ist es was die Makrofotografie so reizvoll macht-es eröffnet sich einem ein ganzes Universum im Kleinstformat und man braucht nur ein Paar Schritte zu machen um es zu erkkunden-zum nächsten Gebüsch , Rasen ,Wiese…es muß eben nicht immer Corvara , Cierro Torre oder Yosemite Park sein…

  4. An so nem langweiligen Ding fahr ich jeden Tag vorbei…
    war mein Gedanke beim ersten Bild.

    Die Bilder sind sehr schön. Insbesondere die warmen und weichen Farben begeistern mich.
    Ich werde mir die Distel (oder was es auch immer ist) mal vornehmen.

    lg Dario

  5. auch langweilige und unscheinbare sachen können ihren reiz haben, man muss sich nur ein wenig damit auseinandersetze und seine augen öffnen.
    ich finde, es kommt immer auf die sichtweise an, aber in dieser hinsicht bist du ja ein meister.

    lg appel

Schreibe eine Antwort