Kommentare 17

Mehr gibt es eigentlich nicht dazu zu sagen:

Gedanken zur (Un)beabsichtigten Einstufung des Fotografischen Können. Verfasst von mir und mit Überzeugung veröffentlicht…………………………………………………………………………………………..

Einen Fotografen nach seiner Ausrüstung zu beurteilen, ist wie wenn man das Gemälde der Mona Lisa nach ihren Heizwert einstuft.

17 Kommentare

  1. Worauf er anspielt scheint mir die Willkür zu sein, mit der ein solches Bild !wahrscheinlich! gemacht worden ist. Ist das nicht der Fall ist es auf jeden Fall genauso wie ein Hasselblad Bild zu behandeln, ja, sonst,… naja.
    Durch die Millionen an Bildern, die täglich entstehen sind zwangsweise ein paar gute dabei :) -> aber ich finde (wie bei jedem Sport und sehr sehr vielen anderen Tätigkeiten) genau diejenigen beeindruckend und interessant, die ihre “Leistung” konsequent bringen, nicht nur zufällig einmal, mit Videobeweis, weils so schön ist…

    Zu dem Zitat muss ich dir vollkommen zustimmen. Wenn einem etwas bequem ist, und gut funkt, warum sollte man mit “besserer (in diesem Falle teuerer) Ausstattung” hantieren?

    Grüße Michael

  2. Das ist dann wohl das Fotografie-Analogon zu Bill Gates’ Zitat über die Effizienz von Programmierern: “Measuring programming progress by lines of code is like measuring aircraft building progress by weight.”

  3. Und trotzdem wurde ich mit meiner 1000D belächelt auf dem Karneval der Fotogra.. äh Kulturen in Berlin. Ich hoffe irgendwann sind meine Bilder so gut, dass ich dem mit einem kessen Spruch á la “mit 5000€ Equipment machst du auch keine besseren Bilder” entgegnen kann.

  4. Tom

    @Jan, absolut korrekt! Wenn der Heizwert sich jedoch lt. zoomyboy auf die Mona beziehen soll, müsste es richtig heissen: IHREM Heizwert. Umgangssprachlich würde das Ganze jedoch besser klingen, würde man schreiben: “als ob man das Gemälde der Mona Lisa nach seinem Heizwert einstuft.” Ha, ha, ha …. ja, ja, so ist das mit der Fotografie. :D

  5. chilidog

    Stimme Dir da vollends zu!

    Erinnert mich an ein schönes Zitat, dass ich vor kurzem in einem Buch gelesen hatte:

    “Eine NIKON macht noch keinen Fotografen, sondern nur den Besitzer einer NIKON aus.”

  6. Wojciech Pischinger

    Guten Abend meine Lieben
    warum werde ich das Gefühl nicht los in diesem zieht förmlich v e r n ü n f t i g e Fotografen wie ein sog an ?Bin beeindruckt!

Schreibe eine Antwort