Kommentare 7

Raven und ein riesiges Bild

Vor ca. 4 Monaten hat mich der Leiter eines Softwareunternehmen nach dem Bild “Raven” gefragt, ob ich ihm dieses für den Empfangsbereich in seinem Unternehmen zur Verfügung stelle.
Natürlich wurden wir uns ziemlich schnell einige, und ich habe ihm dann das Bild in einer hochauflösenden Variante gesendet. Und nun nach 4 Monaten hat er sich wieder bei mir gemeldet und mich gefragt, ob ich mir das Bild nicht in etwas größer bei ihm ansehen möchte? Da das Unternehmen nicht sehr weit von mir weg ist, und ich Zeit hatte, habe ich natürlich zu gesagt.

Und was soll ich sagen, dieser (Foto)-Verrückte hat doch tatsächlich mein Bild auf 3 ca. A3 große Bild aufgeteilt und an eine riesige weiße Wand im Eingangsbereich aufgehängt. Die Wirkung war, das muss ich gestehen, einfach bombastisch. Es ist schon irgendwie seltsam, wenn man sein eigenes Bild so extrem groß da an einer Wand hängen sieht. Natürlich macht einen das auch irgendwie stolz, aber keine Ahnung, wieso, irgendwie hätte, ich es doch gerne wieder mit nach Hause genommen!

Die Leute dort haben eine Freude damit und mir ist für kurze Zeit der Mund offengeblieben. Auch nicht schlecht. Also eine Win-Win Situation.

raven

7 Kommentare

  1. Herzlichen Glückwunsch dazu. Eigene Bilder großformatig entwickelt und aufgehangen zu sehen, ist immer etwas sehr schönes.

    Ich teile deine Einstellungen: Wenn ich jemand mit meinem Bild eine Freude machen kann, dann stelle ich es sehr gerne zur Verfügung (solange damit kein Geld verdient wird). Ich habe schon mehrere solche Anfragen bekommen und das ist für mich das bessere Feedback als 95% der Kommentare auf flickr.

  2. bee

    Ja, ich erinner mich auch noch an das Foto – das ist schon in klein der Hammer. Dass es “in Echt” richtig gut kommt, glaub ich sofort. Und das ist doch ein absolut geiles Gefühl, die eigenen Bilder mal live zu sehen. Freu mich sehr für dich!

Schreibe eine Antwort