Fischen nach Licht und alte Objektive

Zur Zeit fotografiere ich mit einem  manuellen 20 Jahre alten Vivitar Serie 1 70-210 f3,5 Makro, durch den Cropfaktor von x2 denn alle Olympuskameras haben, habe ich nun ein 140-420 f3,5 Makro. Was mich aber an diesen Objektiv so Fasziniert ist das Bokeh bei blende 3,5 und die Schärfe die für ein Zoomobjektiv meiner Meinung nach sehr gut ist.

Ob es jetzt Sinn macht an einer modernen Digitalkamera ein 20 Jahre altes Objektiv zu verwenden, steht zwar auf einen anderen Blatt. Aber es macht einfach Spass damit zu Arbeiten, zu beobachten wie durch das manuelle drehen am Objektiv die verschiedenen Schärfeebenen regelrecht in das Bild springen. Nicht zu vergessen wir reden hier von ca. € 70.- für das Objektiv und € 15.- für den Adapter, also für ca. € 100.- ein 140-420 mit durchgehender blende von 3,5.

Natürlich muss man hier bei den Manuellen Objektiven schon aufpassen, denn nicht alles was alt und schwer ist, ist auch gut. Für dieses doch aufwendigere Thema werde ich in den nächsten Tagen einen eigenen Artikel veröffentlichen.

pusteblume

Für diese vier Bilder habe ich etwa 3 stunden gebraucht, nicht etwa um die richtige belichtung zu finden oder für den Aufbau der Kamera und die Bildkomposition. Sondern das warten auf das richtige Licht, hat die Zeit gekostet. Beim Thema Licht bin noch ziemlich Konservativ, ich warte persönlich gerne darauf. Denn es ist ein Spektakel sondergleichen wenn das richtige Licht das Motiv einhüllt, es zum leuchten bringt oder gewisse Strukturen betont oder der ganzen Szene eine dreidimensionalität gibt.

Speziell bei den beiden letzteren Bildern von dem Feld, sieht man das sehr schön was ich meine. Das Licht arbeitet regelrecht die feinen Härchen der Feldfrucht heraus und modelliert den Hintergrund schon fast Malerisch. Natürlich hier noch unterstützend das großartige Bokeh des Vivitar Objektiv.

blumenball

feld im gegenlicht

feld im gegenlicht 2


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w0090481/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

6 Gedanken zu „Fischen nach Licht und alte Objektive“

  1. Die alten Objektive sind klasse. Ist aber auch eine ganz andere Art zu fotografieren, finde ich. Es entschleunigt sehr. Ich habe ein altes OM-Objektiv, 50mm mit Blende 1.4 …. ich liebe dieses Teil.

  2. Hallo, ich bin irgendwie über 20 Links hierauf gestoßen und habe gleich den ersten Artikel gelesen und bin hin und wech! Was es nicht alles gibt! Ich wußte nicht, daß das geht, also alte Objektive und Adapter. Ich habe nämlich noch ein altes schätzchen herumfliegen, das mir zu schade zum Entsorgen ist.
    Übrigens: tolle Fotos, ist nicht der Einheitsbrei, den man sonst so sieht.

Schreibe einen Kommentar zu Andreas Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *