Durchhalten bei einem Gewitter und die Bilder

Die Bilder dir ihr unten seht sind gestern bei einem mächtigen Gewitter Fotografiert worden. Eigentlich müsste man bei solch einen Regen, Blitz und Donner Zu Hause bleiben und sich einen Tee zu Gemüte führen. Diesmal bin ich aber draußen geblieben und habe auch die letzte Sekunde genutzt um noch ein paar Bilder zu machen.

Wenn schon die Blitze links und rechts von einem einschlagen und der Donner wie eine Explosion ist dann sollte man wirklich aufhören 😉 Bei Bild Zwei und Drei sieht man aber das es sich bezahlt gemacht hat, das ich so lange gewartet habe. Denn solche Dramatischen Wolkenformationen gibt es eigentlich nur bei einem Gewitter. Auch Interessant bei Bild Eins, dadurch das ich einen ganz tiefen Kamerastandpunkt gewählt hatte und in den Himmel hinein Fotografiert habe, scheint es so als währe hier irgendwo ein Wasser oder ähnliches.

Technik: ISO 200 und Blende 11. Wunderbar einfach Komponiert mit der Liveview Funktion und dem Drehbaren Monitor der Olympus E-30. Alle Bilder im JPG Modus!

 

 

baum_und_himmel_sw

landschaft_schwarzweiss

landschaft_parndorf_schwarzweiss

8 Gedanken zu „Durchhalten bei einem Gewitter und die Bilder“

  1. Mit Wolken erreicht man meist immer imposante Landschaftsaufnahmen.
    Bei regen möchte ich trotzdem nicht raus, so lange meine Kamera nicht wasserdicht ist!

    So long

  2. Da hast recht, Es lohnt sich. Aber es ist auch sehr gefährlich, also sollte man nicht nur um den Bildes willen bei Gewitter rausrennen, sondern auch abschätzen ob es das Wert ist.

  3. sehr schöne Bilder, und das neue Blogdesign lässt sie in der großen Auflösung noch besser wirken. Wobei mich das letzte schon auch in Farbe interessiert hätte…

  4. Die weitwinkligen Verzerrungen in den letzten beiden Bildern sind nicht so mein Geschmack 😉
    Aber das erste Foto mit dem toten Baum ist doch wirklich der Hammer – toll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *