Kommentare 6

Streetfotografie mit der Olympus E-30

Heute war ich das erste mal mit der Olympus E-30 in der Stadt unterwegs und habe mich wieder etwas mit der Streetfotografie ausgetobt. Generell bearbeite ich meine Streetfotografie Bilder immer etwas härter und sehr gerne in Schwarzweiß.
Die E-30 hat so genannte Art-Filter bereits eingebaut, eine dieser Digitalen Filter heisst “Monochrom Film”. Viele scheuen diese fertigen Filtereffekte wie der Teufel das Weihwasser, denn sie möchten die Bilder lieber Unbehandelt auf der Platte haben und selbst entscheiden ob und in welcher Stärke sie diesen Filter auf das Bild anwenden.
Nach meinem heutigen Streetfoto-Shooting bin ich aber ein regelrechter Fan dieses Filters. Denn er erzeugt im Prinzip ähnliche Bilder wie ich sie bearbeitet hätte.

Die Bilder unten sind alle direkt aus der Kamera und unbehandelt, sie kommen sehr knackig, grainy und sehr schön reduziert auf das wesentliche rüber.

Da die Kamera den Art-Filter sofort auf das aufgenommene Bild anwendet, dauert zwei bis drei Sekunden, dadurch sind Serienaufnahmen nicht möglich. Die Bilder die ich mit diesen Monochrom Film – Art Filter Fotografiert habe, gefallen mir für meine Art der Streetfotografie sehr gut, wenn man nicht wüsste das diese Bilder heute aufgenommen wurden, könnte man denken sie sind in den 50er mit einer alten Leica und einem grobkörnigen SW-Film Fotografiert.


streetfotografie_test1
streetfotografie_test2
streetfotografie_test3
streetfotografie_test4
streetfotografie_test5
streetfotografie_test6
streetfotografie_test7
streetfotografie_test8
streetfotografie_test9
streetfotografie_test10


streetfotografie_test11
streetfotografie_test12

6 Kommentare

  1. Für Out-of-the-Cam wirklich beeindruckend. Habe kürzlich ein paar Bilder von dieser neuen Olympus Micro-Four-Thirds gesehen. Die hat m. W. auch so einen Schwarz-Weiß-Modus. Das ist schon ganz schick.

    Meine Zweitkamera, die Panasonic LX3, verfügt ebenfalls über einen hervorrragenden SW-Modus (Dynamik), allerdings habe ich mir noch nie die Mühe gemacht, mal zu vergleichen, ob man aus einem RAW, das man anschließend mit NIK Silver Efex Pro nicht doch noch etwas mehr herausholen kann.

  2. deine bilder gefallen mir sehr, besonders test4 und test9 mag ich sehr, irgendwie steuern die beiden Hoffnung auch das die bilder durchweg schön kontrastreich sind geällt mir. beim betrachten hatte ich auch den eindruck, dass nur das wesentliche erkennbar ist, bzw. mir offenbart wird.
    solche filter können eine sehr gute entscheidungshilfe sein meine Große hat das leider nicht, da muss ich mich immer hinterher entscheiden und das ist manchmal ein etwas längerer prozeß. meine kompakte digi, die hat einen s/w filter, wenn ich den einstelle, denke ich nicht mehr darüber nach, ob die szene in farbe besser wäre.

Schreibe eine Antwort