Lastolite Trigrip Reflektor

Seit ein paar Wochen nutze ich für meine Porträt-Shootings einen Lastolite Trigrip Reflektor in der Größe 120cm mit einer Silber und einer Weißen Seite. Da ich nun drei Fotoshootings mit dem Lastolite Trigrip machen konnte, kann ich diesen nur empfehlen.
Durch die Faltbare Mechanik ist dieser wunderbar zusammenlegbar und lässt sich auch in Sekunden wieder öffnen. Der Clou ist aber der Handgriff bzw. die Schlaufe in die man seine Hand steckt, damit lässt sich der Lastolite Trigrip Reflektor mit einer Hand verwenden.
Obwohl beim 120cm großen Modell ist mit einer Hand halten nicht sehr lange möglich, denn obwohl er so leicht ist, hat man durch die 120cm doch einiges an Zug am ausgestreckten Arm. Assistenten die den großen Lastolite Trigrip halten, müssen aufpassen, denn der 120cm große Reflektor bietet dem Wind einiges an Angriffsfläche-deshalb würde ich vorschlagen bei Personen unter 50kg über einen Bodenanker nachzudenken.

Denn Trigrip Reflektor von Lastolite gibt es auch in den größen von 75cm und 45cm. Ich würde euch raten gleich den 120cm großen zu nehmen, denn dieser reicht auch für zwei oder drei Personen, der kleine ist wunderbar in der Makrofotografie einzusetzen. Für die beiden kleineren Modelle gibt es auch so genannte TriFlips, das sind Überzüge in den gängigsten Farben im 8er Set.

Lastolite Trigrip Reflektor
Lastolite Trigrip Reflektor

Seit ein paar Wochen nutze ich für meine Porträt-Shootings einen Lastolite Trigrip Reflektor in der Größe 120cm mit einer Silber und einer Weißen Seite. Da ich nun drei Fotoshootings mit dem Lastolite Trigrip machen konnte, kann ich diesen nur empfehlen.
Durch die Faltbare Mechanik ist dieser wunderbar zusammenlegbar und lässt sich auch in Sekunden wieder öffnen. Der Clou ist aber der Handgriff bzw. die Schlaufe in die man seine Hand steckt, damit lässt sich der Lastolite Trigrip Reflektor mit einer Hand verwenden.
Obwohl beim 120cm großen Modell ist mit einer Hand halten nicht sehr lange möglich, denn obwohl er so leicht ist, hat man durch die 120cm doch einiges an Zug am ausgestreckten Arm. Assistenten die den großen Lastolite Trigrip halten, müssen aufpassen, denn der 120cm große Reflektor bietet dem Wind einiges an Angriffsfläche-deshalb würde ich vorschlagen bei Personen unter 50kg über einen Bodenanker nachzudenken.

Denn Trigrip Reflektor von Lastolite gibt es auch in den größen von 75cm und 45cm. Ich würde euch raten gleich den 120cm großen zu nehmen, denn dieser reicht auch für zwei oder drei Personen, der kleine ist wunderbar in der Makrofotografie einzusetzen. Für die beiden kleineren Modelle gibt es auch so genannte TriFlips, das sind Überzüge in den gängigsten Farben im 8er Set. Nähere Informationen gibt es bei Lastolite.


Trigrip Bracket Lastolite
Trigrip Bracket Lastolite



Vor kurzem hat Lastolite den TriGrip Bracket vorgestellt. Mit diesem wird der Trigrip Reflektor festgehalten und kann so am Stativ verwendet werden-Ein sehr nützliches Zubehör wenn mal kein Assistent zur Verfügung steht.

Sicher es gibt auch schon Nachbauten aus China, zu einem geringeren Preis, aber aus meiner Erfahrung geht bei diesen zb. nach einer gewissen Zeit die Silber farbige Beschichtung ab, diese wird brüchig und löst sich dann vom Trägermaterial. Der 120cm große Lastolite Trigrip Reflektor kostet ca. € 90.- (Bezugsquelle).

Für mich ein tolles Fotozubehör das ich nicht mehr missen möchte, zwar nicht ganz billig aber meiner Meinung nach jeden Euro wert. Kleiner Tipp: In den Pausen eines Fotoshooting, kann der Trigrip Reflektor auch wunderbar als Federball Schläger vom Assistenten und dem Modell zweck entfremdet werden. 😉



Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w0090481/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

3 Gedanken zu „Lastolite Trigrip Reflektor“

  1. Ja, die TriGrips sind klasse und werden nach der Veröffentlichung von Joe McNallys Buch vermutlich bald noch teurer werden. 😉
    Ich finde es bei den Dingern faszinierend, dass die kleiner zusammenzufalten sind, als die Standard-Rund-Reflektoren. Von der Verwendbarkeit mit einer Hand mal ganz zu schweigen…

  2. Klingt äusserst Interessant.
    Allerdings hab ich mir gerade erst einen Runden Reflektor für billiges Geld gehohlt um erstmal auszutesten wie das geht und ob ich das überhaupt gebrauche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *