Shooting Mein Hund und Ich – Raphaela

Hier nun einige Eindrücke des letzten Shootings für mein Fotoprojekt-Mein Hund und Ich. Leider mussten wir diesmal fast komplett auf die Außenaufnahmen verzichten, denn es regnete in strömen. Bei diesem Shooting hat sich gezeigt wie wichtig viele Pausen für den Hund sind. Dem Mensch kann man sagen-so noch eine halbe stunde und dann Pause, beim Hund gestaltet sich das etwas schwieriger. Und wenn der Hund dann einfach die Location selbständig verlässt und beschließt die Umgebung zu erkunden, dann ist das halt so 😉

Hier nun einige Eindrücke des letzten Shootings für mein Fotoprojekt-Mein Hund und Ich. Leider mussten wir diesmal fast komplett auf die Außenaufnahmen verzichten, denn es regnete in strömen. Bei diesem Shooting hat sich gezeigt wie wichtig viele Pausen für den Hund sind. Dem Mensch kann man sagen-so noch eine halbe stunde und dann Pause, beim Hund gestaltet sich das etwas schwieriger. Und wenn der Hund dann einfach die Location selbständig verlässt und beschließt die Umgebung zu erkunden, dann ist das halt so 😉


Shooting Hundefotografie
Shooting Hundefotografie



Und Natürlich das Obligatorische Video zum Shooting:



Bei Raphaela und ihrem Vierbeinigen Freund, habe ich bei einigen Bildern etwas neues versucht, zu sehen bei den letzten beiden Bilder. Diese zeigen Raphaela in einer etwas Jugendlicheren, Modernen und so auch Cooleren Haltung.
Prinzipiell versuche ich bei diesen Shootings immer auch auf den Typ einzugehen, welche Wirkung haben diese Menschen auf mich und wie kann ich diese in einem Bild festhalten und auch noch unterstreichen.


Raphaela Hundefotografie
Raphaela Hundefotografie


Raphaela Hundefotografie 01
Raphaela Hundefotografie 01


Raphaela Hundefotografie 02
Raphaela Hundefotografie 02


Raphaela Hundefotografie 03
Raphaela Hundefotografie 03




Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w0090481/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

6 Gedanken zu „Shooting Mein Hund und Ich – Raphaela“

  1. wunderbares shooting 😉 der Hund ist cool, neugierig und eigenwillig *hehe* – die Bilder sind sehr schön geworden, das vorletzte mag ich total 😉

  2. Wow wieder ein super Shooting. Was ist das denn für ne coole Reflektor Wand?
    Was mich einmal Interessieren würde: Ein paar Blitz Daten (Leistung vom abgefeuerten Blitz etc). Ich schätze du stellst die Manuell ein? Hast du ein Belichtungsmesser?
    LG Rene

  3. Hallo Rene,
    Das ist ein Aurora Standreflektor 100x220cm. Dort wird die Reflektorfolie (silber,gold,weiss,schwarz) mit acht Stangen gehalten und das ganze kommt dann auf ein Stativ.
    Ich Blitze fast immer im Manuellen Modus, ohne Blitzbelichtungsmesser, das ist in meinem Fall das Display 😉 Mach dir um die Leistung der Blitze keinen Kopf, du siehst das Ergebnis zwei Sekunden später am Display, dann entweder die Leistung senken oder heben, als Alternative den Blitz weiter weg vom Motiv oder die Blende an der Kamera verändern-That´s It.

  4. Tole Bericht wie immer. Die werden immer besser.
    Vorallem die 2 Neuen „Arten“ von Bildern find ich ja wirklcih cool. Ob das jetzt zu der Person und dem Hund passt? Ich denke zwar eher mal nicht, aber dennoch gefallen die mir besser. Alles in allem wieder top.

  5. Vom Licht mag ich die Bilder alle sehr – aber für natürliche Portraits ist mir die Haus doch etwa zu sehr „Beauty-Mäßig“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *