Es muss nicht immer eine Hasselblad sein eine Phase One Mittelformat Digitalkamera ist auch OK

Also ehrlich es muss ja nicht immer gleiche eine Hasselblad sein…Obwohl. Nein, man kann ja auch am Boden bleiben und eine so genannte „Volkskamera“ kaufen. Und hier kommt jetzt das großartige. Ich mag ja eigentlich keine Werbe Emails bzw. ich hasse sie. Aber das Angebot das mir Phase One gemacht hat ist einfach nur WOW, Genial, Unschlagbar.

Ihr merkt schon ich bin etwas aus dem Häuschen, eigentlich bin ich hin und weg, denn ich denke so ein Angebot bekommt man nicht jeden Tag. Ich glaube ich bin ein Glückskind. Nun will ich euch nicht länger auf die Folter spannen: Hier nun das Angebot.

phase one p30+

  • 31 mega pixel digital back
  • Phase One 645 Camera
  • 80mm lens
  • Capture One 4 DB

um unschlagbare: € 13990.-

Das währe doch ein Aufstieg von einer Nikon D70s mit einem 50mm und 6 Millionen Pixel auf eine Phase One 645 mit 80mm und 30 Millionen Pixel. Danke Phase One für das Angebot, ich werde sofort zu schlagen wenn ich € 13900.- unter meinem Kopfkissen finde. Im Moment hätte ich 90 Euro!

Gegen Angebot meinerseits: Liebe Leute von Phase One wir die Amateur und SemiProfi Fotografen von Heute sind eure Kunden von Morgen. Sendet mir eine eurer genialen Mittelformat Digitalkameras und ich Fotografiere mit ihr Motive von der Wirklichen Welt, keine Studioaufnahmen mit einem Budget eines Kleinwagens. Sondern Motive die viele von uns Fotografieren, draußen in der Natur, bei den Menschen mit unserer Sicht der Dinge. Und ich verspreche euch auch das ich ganz furchtbar aufpassen werde auf die Kamera. Aber auch meine Fotoblog-Freunde würden sich auch freuen wenn ich ihnen eure Wunderbare Digitalkamera weiter geben kann, damit auch sie mit ihr Fotografieren können.

Fotoprojekt: Mein Hund und Ich

fotoprojekt mein hund und ich

Also folgendes: Ich suche für mein Fotoprojekt „Mein Hund und Ich – Eine Fotografische Essay über Menschen und Hunde“ Hundebesitzer die sich mit ihrem Hund von mir Fotografieren lassen wollen. Es werden Porträt Fotos werden. Die Zusammenarbeit mit den Modells erfolgt auf Basis TfP. D.h es gibt keine Bezahlung für die Modells und auch keine für mich! Dies ist kein Kommerzielles Fotoprojekt. Die Modells bekommen ihre Bilder gratis wenn sie wollen, mehr dazu dann bei der Anmeldung.

Zum Projekt selbst

Was erwartet euch? Es werden sehr Einfühlsame, Sanfte und Persönliche Porträt Bilder mit eurem Vierbeinigen Partner, deshalb solltet ihr euch nur bewerben wenn ihr der Meinung seid ihr habt eine ganz besonders Innige und besondere Beziehung zu eurem Hund.
Der Aufnahmeort ist Parndorf und wird meistens im Freien sein. Um die Ablenkung für den Hund und euch so gering wie möglich zu halten, bringt bitte keine anderen Hunde mit. Kommt am besten nur mit eurem Vierbeinigen Freund.

Über mich

Ich Fotografiere seit 18 Jahren. Bin selbst Jahrelanger Hundebesitzer und nun möchte ich euch 3 Bilder zeigen wie ich Hunde Fotografiere:

“Fotoprojekt: Mein Hund und Ich” weiterlesen

Baumstamm in Schwarzweiss oder die Suche nach Hinweisen

baumstamm im wald schwarzweiss
„…unter dem Vorwand Golf zu spielen, sucht Miss Marple mit dem Enkel vom Alten Crackenthorpe, Alexander den Wald nach Spuren ab und findet in einer Scheune eine…“

Das Bild zeigt nicht nur einen Abgestorbenen Baumstamm im Wald, sondern auch meine Vorstellung wie es Miss Marple gesehen haben könnte – Damals in diesem Wald mit diesem verschobenen Schwarzweiß Tönen.

Abonnieren von Blogs mit RSS Feeds – Das Warum und Wie

Alleine wenn ich meinen Blogroll (Linkliste) betrachte, und es sind doch schon einige Blogs darin, vergeht schon eine Menge Zeit bis ich jeden einzelnen Blog angeklickt habe und die neuen Artikel gefunden habe. Und ihr werdet doch auch einige Blogs bzw. Webseiten haben die ihr öfters oder sogar täglich besucht. Und mit der Zeit wächst diese Anzahl der Blogs, so das man irgend wann fast den Überblick verliert. Und von der Zeit die man braucht um sie alle zu besuchen will ich gar nicht reden…

News, Artikel, Beiträge von Blog und Webseiten Abonnieren mit einem RSS -Feed.

Was ist RSS?

RSS steht für „Really Simple Syndication.“ Es ist eine Technik, die es ermöglicht News, Artikel einer Webseite Automatisch auf dem Arbeitsplatz, den man gerade benutzt geliefert bekommt und das immer nur dann wenn es etwas NEUES gibt.
Ein Abonnement eines RSS-Feed, das kannst du dir so Vorstellen, wie wenn du eine Tageszeitung Abonnierst. Lese deinen RSS Feed gemütlich wo du willst Du bekommst Automatisch deine Zeitung jeden Tag in dein Postfach. Du musst nichts weiter tun als einmal ein Abonnement abzuschließen, der Unterschied ist aber das ein Abonnement eines RSS-Feed gratis ist, der kostet einfach null.
Du liest einfach gemütlich immer die neuesten Nachrichten deiner Lieblingswebseite (Blog) mit deinem Browser, mit einem Feedreader oder in deinem Emailprogramm.

Was ist ein RSS-Reader?

Ein RSS Reader ist ein Programm, Software oder auch ein Ort wo du deine Feed Abonnement Lesen kannst. Beliebte sind zb. Bloglines und der Google Reader. Einfach ein kostenloses Konto bei den oben genannten eröffnen und schon kann man seine RSS Abonnements überall auf der Welt lesen.
Eine weitere Möglichkeite besteht darin die RSS Feed mit einem Email Programm zu Abonnieren. Du bekommst dann genau so wie bei einem RSS Reader deine Nachrichten präsentiert, nur halt dann per Email.

Wie kann ich Abonnieren?

Verschiedene RSS Symbole Es gibt einige Verschiedene RSS Symbole manchmal heißen sie einfach nur „RSS“ oder „XML“, klicke auf diese. Die Grafiken sind meistens eine Orange Box mit zwei weißen Diagonalen Streifen. Oder es gibt eine Grafik wo du eine Zahl siehst die dir die Anzahl der Abonnenten anzeigt.
Eine weitere Möglichkeit ist es, über deinem Webbrowser zb. Firefox einen RSS-Feed zu Abonnieren. In deiner Adressleiste findest du rechts im Feld das Orange RSS-Symbol – einfach drauf klicken.

Verschiedene RSS Symbole
Im Fenster kannst du dann Auswählen mit welchem Reader du die RSS Feed Abonnieren willst.
RSS Feed Abonnieren in Firefox
“Abonnieren von Blogs mit RSS Feeds – Das Warum und Wie” weiterlesen

Nikon D90 D700 und ein nicht geplanter Fotomarathon

Am Samstag fand der 5. Wiener Fotomarathon statt. Angehängt an diesen war eine kleine Fotomesse, auf der einige Hersteller ihre Photokina Neuheiten im kleinen Rahmen Präsentierten. Und da ich ja leider nicht die Photokina besuchen konnte, dachte ich mir ich schaue mal einen Sprung vorbei und sehe mir mal die neuen Digitalkamera Modelle an, wie zb. Canon 50D, Nikon D90 und D700.

fuenfter wiener fotomarathon fuenfter wiener fotomarathon02

Canon 50D

Tja erstmal zum Canon Stand und die EOS 50d begrabelt, endlich ein 3 Zoll Display mit 920 000 Bildpunkten Auflösung, nicht so halbgar wie bei der 40D. Wie gewohnt von Canon liegt gut in der Hand ist Schnell und durch USM flüster leise. Der Canon T-Shirt träger hat mir dann noch einige Merkmale der 50D um die Ohren gehauen, wie zb. 15,1 Megapixel, 6,3 B/s, DIGIC 4-Prozessor, Aha Ok und meine Frage an ihm: „Warum denn ein Besitzer einer 40D, die ja für Canon einen sehr kurzen Produktzyklus hatte bzw. das Neue Modell 50D sehr schnell nach geschoben wurde, denn nun eine 50D kaufen sollte?

Panasonic DMC-G1

Ich bin dann rüber zum Panasonic Stand und hab mir mal die DMC-G1 angesehen. Digtalkamera mit Wechselobjektiven im Micro Format, und die G1 ist wirklich Micro, ich hatte ja mal eine Olympus E400 und die war schon klein. Aber die Panasonic G1 ist noch kleiner und leichter, nettes dreh- und schwenkbare 3 Zoll Display, also ich würde sagen eine Interessante Kamera für die Streetfotografie.

Leica R9 und M-Serie

So dann gleich mal rüber auf die linke Seite, oh Leica ist auch da. R9 und die M-Serie also die üblichen Verdächtigen. Irgendwie hatten die Leica Leute zu ernste Gesichter und Gekleidet waren sie wie auf einer Vorstandssitzung, Kopf hoch Jungs es geht wieder bergauf, nach dem ihr jetzt wieder die Nähe zu euren Händlern und den Kunden sucht und ihr das S-System am Start habt, wird es sicher wieder besser werden.
“Nikon D90 D700 und ein nicht geplanter Fotomarathon” weiterlesen

Meine Bilder des Mitternachts-Fleischzuges

Diesen beiden Bilder sind meine Interpretation von der Novelle „Der Mitternachts-Fleischzug“ von Clive Barker aus „Das erste Buch des Blutes“.

bahnhof mitternacht der mitternachts fleischzugzug mitternacht der mitternachts fleischzug

Diese Bilder „Der Mitternachts-Fleischzug“ in groß betrachten.

2008 wurde die Novelle der Mitternachts-Fleischzug verfilmt. Der Trailer dazu.