Kommentare 3

Ein Traum von früher

1990 brachte Yashica die Contax RTS III. RTS stand für Real Time System. Designed wurde das Gehäuse von F. A. Porsche diese Kamera wurde seinerzeit von der Fachpresse gefeiert.

Contax RTS III

  • Keramische Vakuumansaugplatte – Mit einer Vakuumpume wurde der Film an die Andruckplatte gesaugt. Dadurch wurde eine fast absolute Planlage des Films erzielt.
  • Vorblitzfunktion
  • 100% Bildausschnitt im Sucher
  • 1/8000 sec. Verschlusszeit
  • Gehäuse größtenteils aus Titan
  • 1/250 s Blitzsynchronzeit
  • 5 Bilder/s
  • Synchronisation auf zweiten Verschlußvorhang
  • Spiegelvorauslösung

  • Tja und 1150 g Anfassqualität da wusste ich das erste mal was Gehäusequalität wirklich bedeutet. Bei keiner anderen Kamera hat sich der “Haben-Wollen” Effekt so stark bei mir gezeigt wie bei der Contax RTS III. Leider hat sich der damalige Neupreis so um die 4000.- DM bewegt, für mich damals einfach undenkbar. Warum gerade die Contax und nicht eine Leica oder Hasselblad, keine Ahnung, die Lady hatte es mir einfach angetan.

    Und in Verbindung mit den legendären Carl Zeiss Objektiven, ergab sich eine Qualität, die kaum zu toppen war. Das währe mal eine kleine feine Ausrüstung gewesen: v.l.n.r – Carl Zeiss Distagon T* 21mm f2.8, Carl Zeiss Planar T* 50mm f1.4, Carl Zeiss Planar T* 85mm f1.4, Carl Zeiss Sonnar T* 180mm f2.8.

    Carl Zeiss Distagon 21mm 2,8Carl Zeiss Planar 50mmm 1,4
    Carl Zeiss Planar 85mmm 1,4Carl Zeiss Sonnar 180mm 2,8

    Leider hat Yashica/Kyocera im September 2005 den Verkauf von Contax Kameras eingestellt, was leider auch schon im Jahr 2003 viele Fans vorausgesagt haben. Hier dürften auch einige Fehl-Entscheidungen aus Japan dazu beigetragen haben, den Sprung in die Digitale Zukunft von Contax hat man leider auch hier vollkommen verschlafen, parallelen zu Leica, sind diesbezüglich sehr ähnlich.
    Das einzige Positive daran ist, das man nun auch mal in den Genuss kommen könnte eine Contax RTS III mit Carl Zeiss Objektiven zu besitzen, und das zu halbwegs vernünftigen Preisen. Hat denn hier noch jemand solch eine alte Kamera/Objektiv Liebe von früher?

    3 Kommentare

    1. Marc

      Für eine Rolleiflex 6006 hätte ich damals meine Freundin verkauft. Heute ist die Freundin meine Frau und eine Rolleiflex habe ich mir über eine Aktionplattform gekauft! ;)

    2. Oh ja, solch eine Liebe auf den ersten Blick kenne ich auch. Bei mir war es eine Minolta Dynax 9, preislich damals mal bei ca. 3kDM. Meine damalige Freundin schüttelte einfach nur den Kopf.
      Jahre später ist mir für kleines Geld ein UW-Gehäuse dafür in die Hände gefallen und endlose Monate später die Kamera selbst. Aus einer 9 sind zweie geworden die ich auch heute beim Hobby noch gerne in die Hand nehme.

      Viele Grüße
      Uwe

    Schreibe eine Antwort