Blitzen nach Strobist – Entfesselt Blitzen mit Funk

Wer sich keine Studioblitzanlage leisten kann oder will, für denn gibt es eine Option. Und zwar entfesselt Blitzen mit Aufsteckblitzgeräten. Auf der Webseite Strobist befasst sich David nach dem Motto: Less Gear • More Brain • Better Light (Learning how to use off-camera flash with your dSLR to take your photos to the next level.) mit dem Thema entfesselt Blitzen. Es geht eigentlich darum mit Aufsteck Blitzgeräten entfesselt im Manuellen Modus zu Blitzen. Meiner Meinung aber das besonderer daran ist, das hier mit einfachen bzw. günstigen Ansätzen versucht wird ein optimales (Blitz)Ergebnis zu bekommen. Hier werden auch oft Alte bzw. gebrauchte Blitzgeräte verwendet die einen Manuellen Modus besitzen, einen Synchronanschluss haben und sich auch von der Blitzleistung regeln lassen, wie zb. das nun leider sehr begehrte Blitzgerät Nikon SB-24. Um die Blitze ohne Kabel auslösen zu können, gibt es verschiedene Ansätze:

  • Über einen Servoblitzauslöser. Das Blitzgerät wird auf einen Servoblitzauslöser gesteckt, dieser löst aus, wenn man den Kamera eingebauten Blitz oder einen anderes Blitzgerät verwendet.
  • Auslösen per Funk. Eine elegante Art seinen entfesselten Blitzen das mitmachen zu ermöglichen ist das Auslösen mit einem Funk Auslöser. Die Reichweite dieser Geräte ist verschieden wie ihr Preis, von zehn bis einige hundert Meter und von 30.- € bis € 450.- pro Gerät. Als Einsteiger Gerät kann hier das oft besprochene Cactus V2s Set von Gadgetinfinity empfohlen werden das mit einem Preis von $ 33.- (€ 23.-) einer der günstigsten Funk Auslöser ist. Als Mittelklasse Modell wird gerne das Elinchrom Skyport Universal Funk-Set genommen, das um 159.-€ zu haben ist. Sucht man das Profigerät so führt im Moment kein Weg an den PocketWizard PLUS II und den PocketWizard MultiMAX vorbei, leider sind die Preise in Europa meiner Meinung nach unverschämt hoch, ein Plus II kostet per Stück € 260.- und ein MultiMAX mit € 450.- wie gesagt für ein Stück, das ist man für ein Set gleich mal bei Tausend Euro! Zu beachten ist bei den PocketWizard Geräten, das die Amerikanischen Geräte eine andere Funk Frequenz benutzen, dadurch ist eine Verwendung in Europa eigentlich Illegal, den hier kann eine Benutzen dieser schnell viel Ärger bedeuten, wenn zb. die Garagentore der gesamten Siedlung aufgehen oder noch schlimmer am Flughafen zu Störungen kommt!

Um sich Anregungen und Tipps um das Thema entfesseltes Blitzen zu bekommen sind folgende Seiten zu empfehlen: Strobist, Strobist FlickR-Gruppe, Strobist FlickR-Gruppe Deutsch, Lighting Mods, als einstieg in das Thema kann ich euch auch den Crashkurs Lighting 101 und das Bootcamp empfehlen. Vielleicht denken jetzt einige Oh,oh Manuell Blitzen da habe ich doch gar keine Ahnung bzw. ich verlasse mich doch lieber auf die Blitzautomatik (TTL) meiner Kamera. Denn Blitz Manuell zu steuern bzw. die richtige Blende am Blitz und der Kamera zu wählen ist nichts anderes als Erfahrung. Und die könnt ihr euch mit einer Digitalkamera ganz schnell und einfach holen:

  • Auslösen
  • Bild auf dem Display beurteilen
  • Entfernung, Blende, Leistung verändern
  • Auslösen
  • Bild auf dem Display beurteilen
  • Entfernung, Blende, Leistung verändern
  • Auslösen
  • ….usw.

Das richtig Belichtete Bild wird kommen, es ist nur eine Frage der Zeit 😉 und somit wächst auch die Erfahrung. Und ich denke es gibt nichts schöneres als im Manuellen Modus ein gutes Blitz Bild zu produzieren und das sich auch jederzeit wiederholen lässt. Die Möglichkeiten sind auch vielfältig, angefangen vom Aufhellblitzen bei Tag, oder dem Einsatz von vier Blitzgeräten als Mobile Stromlose Studioblitzanlage.

Erfahrungs- und Bestellbericht: Blitzgerät Vivitar 285 HV und Gadget Infinity Cactus V2s Set.

Vor ungefähr Zwei Wochen habe ich mir bei Gadgetinfinity dieses Blitz Set bestellt, der Shop selbst lässt die Bezahlung per Kreditkarte oder Paypal zu. Ich habe Paypal gewählt was auch wunderbar funktionierte. Das Paket hatte eine Lieferzeit von 10 Tagen bis es bei mir in Österreich war, ist mehr als OK von Hongkong! Hier spielt natürlich auch noch der jeweilige Zoll eine große Rolle, bei der Lieferzeit(Benachrichtigung) und den Gebühren. Auch war die Kommunikation mit Gadgetinfinity auch sehr vorbildlich, also sehr zu empfehlen, auch aus Foren hat man hier bei Umtausch(Beschädigung) schon gutes gehört.

Blitzgerät Vivitar 285 HV

Dieses Blitzgerät wurde schon in den 70ern Produziert, wurde aber für Moderne Digitalkameras mit der neuen Bezeichnung HV in der Spannung verändert. Damit lässt es sich nun auch ohne Gefahr für die Elektronik der Kamera verwenden. Der 285 HV lässt von der Verarbeitung her nichts zu wünschen übrig, bedenkt man den Preis von € 68.- für ein neues Gerät. Die Größe selbst ist schon beachtlich, das Gewicht ist OK. Nützlich finde ich auch den Lock Schalter, statt eines Feststellrad. Die Leistung ist vergleichbar mit den Top Blitzgeräten von Canon, Nikon und Metz.

  • Eine 28mm Streuscheibe, wird mitgeliefert.
  • Der Calculator ist eigentlich die Zentrale Steuerung um dem 285HV Manuell zu sagen was Sache ist. D.h dort werden die Iso und Blendenwerte eingegeben.
  • Der Blitzkopf kann in 45, 60, 75, 90 Grad Geneigt werden, jedoch nicht gedreht.
  • Auf der Rückseite befindet sich der Einschaltknopf, die Bereitschaftsanzeige und ein Button für die Beleuchtung des Calculators.

vivitar 285hv

vivitar 285hv

vivitar 285hv calculator dial

vivitar 285hv headvivitar 285hv back

 


Mein Vorläufiges Fazit: Der Vivitar 285 HV ist ein Leistungsstarkes Manuelles Blitzgerät mit einem sehr guten Preis Leistungsverhältnis. Durch das Update zum HV ist er auch für Moderne Digitalkameras geeignet.
 

Gadget Infinity Cactus V2s Set

Das Cactus Set auch bekannt unter Ebay Trigger sind wohl die zur Zeit billigste Möglichkeit seine Blitze per Funk auszulösen. Die Reichweite der Cactus ist sehr Unterschiedlich, auch so ihre Verlässlichkeit. Ein Set besteht aus einem Receiver und einem Transmitter. Für € 23.- tut der Cactus genau das was er soll nämlich den Blitz auslösen, die Verarbeitung ist naja sagen wir halt zweckmäßig. 

Bis jetzt hat das Cactus Set zuverlässig ausgelöst, ich denke als Einstieg in das Enfesselte Blitzen ist das Cactus Set gut geeignet. Mit Sicherheit wird es aber einen Skyport bzw. PocketWizard nach einer gewissen Zeit weichen müssen.

cactus v2s

cactus sendercactus pt04 v2s side


Der Sender selbst hat eine PC Syncbuchse, der Empfänger eine Synchronkabel Anschluss. Mit dem Empfänger ist es auch möglich eine Test Auslösung zu machen.

vivitar 285hv cactus v2s


Die Stabilität wenn der Blitz auf dem Empfänger sitzt, lässt meiner Meinung nach sehr zu wünschen übrig. Als ich werde dieses Mechanik meinen blitz nicht anvertrauen, hier muss ich noch eine andere Lösung suchen.

Letztendlich ist mein Fazit zu dem Cactus Funk Auslöser: Gut geeignet als Einstieg in das Thema, aber man bekommt das was man bezahlt hat, und nicht mehr.

23 Gedanken zu „Blitzen nach Strobist – Entfesselt Blitzen mit Funk“

  1. Ich wäre sehr interessiert an diesem Blitz-Set bin aber wirklich ein Anfänger in diesem Thema.
    Ich nutze eine Pentax K100d und mich würde vor allem erstmal interessieren, ob ich dieses Blitzset an meiner Kamera nutzen kann. Oder funktioniert es generell an allen Kameras, da die Blitze sowieso nur manuell genutzt werden können?
    Ich würde mich wirklich freuen, wenn mir diesbezüglich weitergeholfen werden könnte!
    VG jeannine

  2. Hallo Jeannine,

    Ja diese Blitze Funktionieren auch an deiner Pentax K100d auch die Funkauslöser funktionieren. Du brauchst auch keine bedenken haben das die Blitze Manuelle sind, ein wenig Üben und das passt schon.
    Solltest du noch Fragen dazu haben einfach her damit.
    lg,

  3. oh vielen lieben dank!
    ich hätte sogar noch mehr fragen :) wirklich anfängerfragen hehe:
    gibt es für solche „normalen“ blitze auch stative? und wenn ja benötigt man dafür dann extra befestigungen bzw. adapter?
    mir erscheint dieses set als wirklich praktisch, da man es ja sowohl für studiofotografie wie in deinem beispiel nutzen könnte als auch draußen in der natur, da die blitze ja wahrscheinlich mittels batterien mit strom versorgt werden. habe ich das richtig verstanden?
    vg und vielen dank :)

  4. Hallo,

    Für Blitze die entfesselt verwendet werden kann man einfache kleine Leuchtenstative nehmen, zb. Foto Walser hat hier günstige. Damit du denn Blitz dann auf diesem Stativ verwenden kannst, brauchst du einen Adapter mit Blitzschuh. Viele nehmen dazu zb. von Manfrotto einen Adapter mit Blitzschuh und wo ein Schirmhalter integriert sind, denn du dann auch neigen usw. kannst.
    Dadurch das diese Blitze mit handelsüblichen Batterien funktionieren kannst du diese Blitze überall wo du willst verwenden. Es gibt einige Fotografen die so mit 2 oder 3 Blitzen dieser Art Studio oder Outdoorschootings machen, alles kein Problem, zb. http://www.zoomyboy.com/fotos-bilder/lonely-boy/ und http://www.zoomyboy.com/fotos-bilder/eine-kleine-familie-seitlich-betrachtet/
    Wenn gewünscht kann ich die noch genauere Links senden wo du zb. solches Equipment kaufen kannst.
    Sieh dir mal diese Videos an da wird einiges erklärt: http://youtube.com/watch?v=lKAD7leNOVY
    http://youtube.com/watch?v=CsMgFUdh_Lw&feature=related
    http://youtube.com/watch?v=Q9o1_7gZjWI&feature=related

    Einfach weiter Fragen :)
    lg,

  5. Hallo zoomyboy,
    danke für das verständliche Tutorial. Gibts den Blitz und die Trigger auch anderswo als in Hongkong? Mit Zoll wird das doch recht teuer. Oder gibts hier käufliche Blitze die günstig sind und die man statt des Vivitar verwenden könnte? Ich hab die Fuji S5, wäre gut wenn man den Blitz auch darauf manuell funktioniert.

    Danke an dich!
    m.

  6. Hallo Mathias,

    Also diese Trigger gibt es nur in Hongkong. Du kannst aber etwas Geld drauf legen und dir die Elinchrom-Skyport holen, die bekommst du bei Foto Müller. Sind viel besser wie die oben besprochenen.
    Du musst nicht die Vivitar nehmen, im Prinzip kannst du jedes Blitzgerät verwenden, das folgende Funktionen hat:
    Leistungsregelung bis 1/16 oder besser 1/32 runter.
    Manueller Modus möglich.
    Synchronkabel Anschluss.
    Hier werden auch sehr gerne die alten Nikon Blitze zb. SB24 + SB25 genommen, diese bekommt man gebraucht zb. aus der Bucht um 50-100.-. Und da du eh im Manuellen Modus Arbeitest, ist es auch bei den Nikon Blitzen egal welche Kamera du hast. Aber Achtung bei Blitzen die schon etwas älter sind (10 Jahre), denn diese haben für Digitalkameras eine zu starke Spannung.

  7. Hallo zoomyboy –
    eine Vivitar 285 (im gegesatz zum HV-Modell) kann man wegen der zu hohen Synch.-spannung nicht an eine DSLR anbringen. Habe gerade so ein DIng „geerbt“…
    …aber ein cactustrigger würde das aushalten? So exakt verstanden habe ich die Angaben von Gadgetinfinity doch nicht und die tatsächliche Spannung vom 285iger habe ich nicht ergoogeln können….
    In dem Falle wäre ja die DSLR unberührt?

    …..sonst fände sich wohl keine Verwendung mehr für diesen Blitz….Info/erfahrung deinerseits wär‘ klasse…schöne grüsse!

  8. Hallo Christian,

    Der Alte Vivitar 285 (ohne HV) kann eine Triggerspannung bis zu 350V aufbauen, dh. er würde deine Digitalkamera im schlechtesten Fall grillen.
    Denn Cactus V2s kannst du mit dem Vivitar 285 schon verwenden, aber nur über das Synchrokabel, dh. den Vivitar nicht auf dem Empfänger Blitzschuh aufschieben!
    Alle Angaben nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr!

    Behalte den Blitz, ist ein zuverlässiges Gerät, im Notfall kannst du ihn ja über eine Wein-Fotozelle auslösen.

  9. lässt sich Dein Vivitar echt mit den Cactus Triggern vom Schuh her auslösen?
    meine PT-04 lösen den nicht aus ;( — naja, es gibt ja glücklicherweise noch das sync-Kabel 😉

  10. Viktor, ich habe auch immer mit Synchrokabel ausgelöst. Deshalb habe ich dir ja auch den Klettverschluss dran gelassen, dort habe ich meinen Empfänger dran gehabt :)

  11. ich hätte die Comments genauer lesen sollen 😉
    >>„Denn Cactus V2s kannst du mit dem Vivitar 285 schon verwenden, aber nur über das Synchrokabel, dh. den Vivitar nicht auf dem Empfänger Blitzschuh aufschieben!“
    Die PT-04 gehen im übrigen davon nicht kaputt……

    hab mich schon gewundert wofür der Klett dran war :)

  12. hallo zoomyboy,
    ich habe eine Nikon D100 und ein sb 800. Nun hat mir jemand geraten, mich mit dem Thema strobist zu beschäftigen. Hört sich interessant an und mir gefällt die Idee. Es gibt einen Wust an Infos und dann doch nicht genau das, was ich wissen will. Kannst du mir mal helfen? Geht das mit den Geräten und falls ja, was brauche ich nun noch dazu bzw wo bekomme ich das her. aus meiner Sicht brauche ich
    stativ für blitz
    steuergerät (wieviel kanäle?)
    brauche ich einen 2. Blitz?
    schirm oder reflektor?
    Danke für Deine Unterstützung

  13. Hi,

    mich würde interessieren wo du den 285 HV für 68 € kriegst?
    Trotz mehrfacher Bemühungen habe ich ihn Deutschland nur in der Bucht für 99 €
    gefunden?

    Gruß

    Gunnar

  14. mein Antwort zum Thema kommt vielleicht bissl spät aber es verirren sich bestimmt einige Leute noch auf die Seite hier (wie ich).
    Im Moment ist der Yongnuo YN560 uneingeschränkt zu empfehlen als manueller Blitz. Bis zu 1/128 (mit 5 Feintuningstufen pro Blendenzahl) regelbar, Bereitschaftssignalton und schnelle Wiederaufladezeiten. Habe 3 Stück seit 2 Monaten im Einsatz und kann mich nicht beschweren. Solide verarbeitet sind sie auch. Bei ca. 70€ über deutschen Ebay Händler zubeziehen (ca. 50€ aus HK).
    Test zu den Blitz: http://youtu.be/Z2je1Cme6_E

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *